Wurzelnackte Rosen © imago Foto: Redeleit
Wurzelnackte Rosen © imago Foto: Redeleit
Wurzelnackte Rosen © imago Foto: Redeleit
AUDIO: Warum naturnahes Gärtnern wichtig ist - und Extra-Tipp Herbstpflanzung (21 Min)

Im Herbst wurzelnackte Rosen pflanzen

Stand: 11.10.2023 16:47 Uhr

Wurzelnackte Rosen sind eine preisgünstige Alternative zu Rosen im Pflanzcontainer. Beste Pflanzzeit ist von Oktober bis Anfang Dezember. Worauf kommt es beim Pflanzen an?

Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um Rosen zu pflanzen. Angeboten werden sie entweder in Pflanzcontainern oder ohne Erde mit kurzen Trieben und nackten Wurzeln. Diese sogenannten wurzelnackten Rosen haben im Vergleich zu Containerrosen den Vorteil, dass sie deutlich preiswerter sind. Wurzelnackte Rosen von bekannten Züchtern gibt es schon für acht bis zehn Euro. Wer sie im Internet bestellt, zahlt dafür noch weniger.

Rosen vor dem Pflanzen wässern

Im Herbst ist die Rosen-Auswahl am größten. Dann gehen die frisch gerodeten Rosen in den Verkauf. Vor dem Pflanzen ist es wichtig, dass die Rose für 12 bis 24 Stunden gewässert wird. Dazu einfach einen Eimer mit Wasser befüllen und die Wurzeln über Nacht eintauchen.

Wurzeln und Triebe einkürzen

Anschließend die Wurzeln und Triebe auf etwa 20 Zentimeter einkürzen. Das Pflanzloch sollte so groß sein, dass die Wurzeln ohne Probleme gerade nach unten hineinpassen. Sie dürfen nicht gebogen werden. Der Boden des Pflanzlochs sollte mit der Grabegabel noch etwas aufgelockert werden, dann wachsen die Wurzeln schnell in tiefere Bodenschichten.

Veredelungsstelle tief genug einpflanzen

Beim Pflanzen ist es wichtig, dass die Veredelungsstelle tief genug eingegraben wird. Dabei handelt es sich um die Verdickung im unteren Bereich der Pflanze. An dieser Stelle sind Edelrose, also der obere Teil der Rose, mit der robusten Wurzelunterlage verbunden. Diese empfindliche Stelle sollte sich nach dem Pflanzen mindestens fünf, besser acht bis zehn Zentimeter unter der Erdoberfläche befinden.

Damit die Rose gut anwachsen kann, wird sie mit Erde angehäufelt, bis nur noch die Triebspitzen herausschauen. So ist die Rose im Winter vor Frost, Wind und Sonne geschützt. 

AUDIO: Die richtige Pflege für Rosen (39 Min)
Rund um die Rose
Rose blühende Beetrose "Leonardo da Vinci" © imago images / blickwinkel

Die richtige Pflege für Rosen

Die Rose gilt als die Königin der Blumen. Sie sieht nicht nur prächtig aus, sie benötigt auch besondere Pflege. mehr

Peter Rasch hält einen Topf mit einer Rose in den Händen © NDR Foto: Udo Tanske

Rosen im Topf pflanzen und überwintern

Rosen können auch in einem Kübel gut gedeihen. Voraussetzungen sind ein großer Topf und ausreichend Dünger. mehr

Schwarze Flecken und gelbe Rosenblätter zeigen Befall durch Sternrußtau. © NDR Foto: Pia Schmikl

Typische Rosenkrankheiten und Rosenschädlinge bekämpfen

Vorbeugen, erkennen, bekämpfen: die häufigsten Rosenkrankheiten und Rosenschädlinge und was man dagegen tun kann. mehr

Blaue Katzenminze und rosafarben blühende Rosen in einem Beet © imago/blickwinkel

Rosenbegleiter: Diese Pflanzen wirken besonders schön

Besonders attraktiv wirken Rosen im Beet, wenn sie mit Blumen kombiniert werden, die ihre Schönheit unterstreichen. mehr

Eine Frau pflanzt einen Strauch © imago images / Alexander Rochau

Stauden und Gehölze im Herbst pflanzen

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, um winterharte Stauden und Gehölze wie Rosen oder Obstbäume zu pflanzen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Die Zarten im Garten | 29.09.2023 | 05:05 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Rosen

Zierpflanzen

Mehr Gartentipps

Ein Gärtner schneidet vertrocknetes Ziergras mit einer Gartenschere. © colourbox Foto: Giedra Bartas

Gräser schneiden: Am besten vor dem Frühling

Bevor Ziergräser im Frühling austreiben, sollten sie zurückgeschnitten werden. So werden neue Triebe nicht verletzt. mehr

Baumschnitt mit einer Gartenschere © Fotolia.com Foto: Raffalo

Gartentipps für Februar

Februar ist der Monat des Gehölzschnitts. Wer den Frühling kaum erwarten kann, zieht Gemüse, Kräuter und Blumen vor. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?