Stand: 11.10.2019 09:15 Uhr

Gesundes Wintergemüse anbauen

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen besonders hoch. Mit Wintergemüse wie Grünkohl, Rosenkohl, Feldsalat, Steckrüben, Pastinaken oder Topinambur wird der Organismus optimal versorgt. Bei Wintergemüse handelt es sich um Gemüsesorten, die vorwiegend in dieser Jahreszeit geerntet werden oder durch geeignete Lagerung den ganzen Winter über verzehrt werden können. Viele Sorten überstehen Frost und benötigen keinen oder nur wenig Kälteschutz. Wer die Bepflanzung seines Beets optimal plant, kann so das ganze Jahr lang frisches Gemüse aus dem eigenen Garten ernten.

Gärtner Matthias Schuh und Sven Tietzer

Wintergemüse im Hochbeet anbauen

Mein Nachmittag -

Kohl, Feldsalat und Möhren: Frostverträgliche Gemüsesorten können auch im Herbst noch angebaut werden. Gärtner Matthias Schuh erklärt, was dabei zu beachten ist.

4,31 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wintergemüse im Herbst im Hochbeet anbauen

Ein Hochbeet ist nicht nur rückenschonend, es bietet auch ideale Wachstumsbedingungen für Gemüse, denn durch die Verrottung im Inneren entsteht Wärme. Nach der letzten Ernte von Bohnen, Kartoffeln und Kohl können im Herbst Feldsalat, Rucola oder Pflücksalat als Folgekultur gesetzt und auch noch in dieser Saison geerntet werden. Wenn die ersten Fröste beginnen, können die Pflanzen mit einem Gartenvlies geschützt werden. Das Vlies bewirkt ein leichtes Treibhausklima. Trotzdem bildet sich keine übermäßige Luftfeuchtigkeit, sodass die Salate nicht Gefahr laufen Schimmel zu bilden.

Fürs nächste Gartenjahr können im Herbst zudem schon Schnittlauch, Etagenzwiebel, Winterheckenzwiebel, Schnittknoblauch und Winterknoblauch gepflanzt werden. Solange es nicht friert, bilden sich sogar noch Wurzeln. Zwiebeln sind allerdings Starkzehrer: Das bedeutet, sie brauchen besonders viel Dünger. Alle zwei bis drei Jahre sollten sie zudem einen neuen Standort bekommen.

Gemüsesorten für die Ernte im Herbst und Winter

Weitere Informationen

Ein Hochbeet anlegen und Gemüse pflanzen

Beste Wachstumsbedingungen für Gemüse, reiche Ernte und Gärtnern ohne Rückenschmerzen - ein Hochbeet hat jede Menge Vorzüge. Auch das Anlegen und Bepflanzen ist einfach. mehr

Alte Gemüsesorten selbst anbauen

Pastinake, Topinambur oder Mairübe - alte Gemüsesorten werden immer beliebter. Sie sind einfach anzubauen, lassen sich problemlos vermehren und enthalten viele Nährstoffe. mehr

Gemüse für den Winter einlagern

Wer eine gute Ernte einfährt, kann unmöglich alles sofort essen. Das Gemüse lässt sich aber für den Winter einlagern und bleibt dann bis zum Frühling haltbar. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 10.10.2019 | 16:20 Uhr

Mit einem Erdkeller Gemüse natürlich kühlen

Ein Erdkeller ist ein Naturkühlschrank, in dem frisches Sommergemüse kühl gelagert werden kann. Eine ausrangierte Waschmaschinentrommel dient als Behälter. mehr

Mischkultur: Gemüse und Blumen gemeinsam pflanzen

Kresse neben Tomaten, Tagetes neben Salat: Wer Gemüse und Blumen als Mischkultur geschickt kombiniert, hat gesunde Pflanzen und eine reiche Ernte. Auch Bienen profitieren. mehr

Reiche Gemüseernte mit der richtigen Fruchtfolge

Wer Gemüse anbaut, sollte sich an die richtige Fruchtfolge halten. Dabei werden jährlich wechselnd Gemüseseorten verschiedener Familien gepflanzt und die Ernte fällt reich aus. mehr

Kohl: Gesundes Gemüse für den Winter

Kohl ist in einer Vielzahl von Sorten erhältlich, enthält viele Vitamine und hat kaum Kalorien. Rezepte und Tipps zur Zubereitung von Rotkohl, Blumenkohl und Co. mehr

Mehr Ratgeber

11:06
Mein Nachmittag
12:41
Mein Nachmittag
08:12
Mein Nachmittag