Ein Laterne mit brennender Kerze vor beleuchtetem Hintergrund © xblickwinkel/P.xFrischknechtx

Lichterketten für den Garten: Welche eignen sich für draußen?

Stand: 09.11.2021 11:33 Uhr

Viele Geschäfte verkaufen zu Weihnachten LED-Beleuchtung für den Garten. Welche Lichterketten eignen sich für draußen? Und wie hoch ist der Stromverbrauch?

Von der einfachen Lichterkette über bunte Sternchen bis zum blinkenden Rentierschlitten: Formen und Farben der Weihnachtsbeleuchtung sind Geschmackssache - doch lohnt es sich, vor dem Kauf einige Überlegungen zu Sicherheit und Stromverbrauch anzustellen.

Energie und Geld sparen mit LED-Lichterketten

Menschen stehen unter einem erleuchteten Baum © xT.xBartillax/xFuturexImage
Warmes Licht und geringer Stromverbrauch - das ermöglichen LED-Lichterketten.

Um den Energieverbrauch möglichst niedrig zu halten, sollte man auf LED-Lichterketten setzen. Wer noch Ketten mit Glühlämpchen besitzt, sollte erwägen, diese gegen LED-Schmuck auszutauschen, denn der Stromverbrauch liegt bei den alten Leuchtmitteln deutlich höher. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat ausgerechnet, dass eine LED-Lichterkette mit 200 Leuchten bei einer täglichen Brenndauer von zwölf Stunden über vier Wochen Kosten von nur circa einem 1 Euro verursacht. Die alte und im Handel nicht mehr erhältliche Variante mit Glühlämpchen verursacht dagegen Kosten von etwa 14 Euro.

Für warmes LED-Licht die richtige Farbtemperatur wählen

Damit die weihnachtliche Beleuchtung warmes Licht abgibt, sollte man beim Kauf von LEDs auf die Lichtfarbe achten. Sie wird in Kelvin (K) angegeben, je größer die Zahl, desto "kälter" erscheint das Licht. Glühbirnen haben etwa 2.700 K, als neutral gelten rund 4.000 K, Tageslicht beginnt bei 5.500 Kelvin.

Draußen nur dafür zugelassene Lichterketten verwenden

Benutzen Sie für den Garten oder Balkon ausschließlich Lichterketten, die auch für den Außenbereich zugelassen sind. Im Zweifel geben die Schilder auf der Verpackung und an Kabeln Auskunft: Die Abkürzung IP44 bedeutet, dass die Ketten für draußen geeignet sind. Auch ein Wassertropfen-Symbol zeigt an, dass das Produkt wetterfest ist. Häufig ist zudem das GS-Siegel (geprüfte Sicherheit) zu finden, das darauf hinweist, dass gesetzliche Sicherheitsstandards erfüllt sind. Das ebenfalls sehr verbreitete CE-Zeichen entspricht dagegen lediglich einer freiwilligen Selbstverpflichtung der Hersteller, dass das Produkt den EU-Richtlinien entspricht und wird nicht überprüft.

Beschädigte Kabel nicht selbst reparieren

Benutzen Sie nur spritzwassergeschützte Verlängerungskabel und versuchen Sie nicht, beschädigte Kabel zu reparieren. Kabel mit kaputter Isolierung wegwerfen, da manche Ketten mit 230 Volt betrieben werden - eine Berührung kann schlimmstenfalls tödlich enden.

Mit Rücksicht auf Nachbarn und Tiere sollten Sie sehr auffällige oder blinkende Beleuchtung ab 22 Uhr abstellen - beispielsweise ganz bequem mithilfe einer Zeitschaltuhr.

Weitere Informationen
Zwei mit Buchsbaum und Lichterketten dekorierte Tontöpfe stehen auf einem Tisch.  Foto: Anja Deuble

Mit Lichterketten kommt Weihnachtsstimmung auf

Lichterketten zaubern im Nu weihnachtliche Stimmung. Ideen für schöne Arrangements für drinnen und draußen. mehr

Kleine Lampen beleuchten einen kleinen Pfad in einen Garten. © Colourbox

Strom sparen im Garten: Tipps für Beleuchtung und Geräte

Einen Garten zu pflegen und zu gestalten, kostet viel Energie. Tipps zum Stromsparen und für weniger Energieverbrauch. mehr

Holz brennt in einer Feuerschale © fotolia Foto: IdeeID

Mit Feuerkorb und Feuerschale den Herbst im Garten genießen

Wenn die Tage kürzer und die Abende schon kühl werden, sorgt ein Feuer für gemütliche Stimmung im Garten. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 02.12.2020 | 16:20 Uhr

Mehr Gartentipps

Vogelfutter in Form eines Herzes. © fotolia Foto: picture_lia

Vogelfutter selbst herstellen: Rezept und Ideen

Im Winter freuen sich Vögel über extra Futter. Es lässt sich ganz einfach selbst mischen und nach Belieben gestalten. mehr

Weiße Blüte einer Christrose © imago images / Petra Schneider

Gartentipps für Dezember

Je nach Witterung müssen exotische Pflanzen nun spätestens ins Haus. Draußen sorgen Christrosen für Farbtupfer. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr