Lichterketten für den Garten: Welche eignen sich für draußen?

Stand: 23.11.2022 15:00 Uhr

Viele Geschäfte verkaufen zu Weihnachten LED-Beleuchtung für den Garten. Welche Lichterketten eignen sich für draußen? Und wie hoch ist der Stromverbrauch?

Von der einfachen Lichterkette über bunte Sternchen bis zum blinkenden Rentierschlitten: Formen und Farben der Weihnachtsbeleuchtung sind Geschmackssache - doch lohnt es sich, vor dem Kauf einige Überlegungen zu Sicherheit und Stromverbrauch anzustellen.

Energie und Geld sparen mit LED-Lichterketten

Menschen stehen unter einem erleuchteten Baum © xT.xBartillax/xFuturexImage
Warmes Licht und geringer Stromverbrauch - das ermöglichen LED-Lichterketten.

Um den Energieverbrauch möglichst niedrig zu halten, sollte man auf LED-Lichterketten setzen. Wer noch Ketten mit Glühlämpchen besitzt, sollte diese am besten gegen LED-Schmuck austauschen, denn der Stromverbrauch liegt bei den alten Leuchtmitteln deutlich höher. Laut Verbraucherzentrale Baden-Württemberg verbrauchen LED-Lichterketten nur etwa ein Zehntel des Stroms, den Glüh- oder Halogenleuchten benötigen. Bei einer Laufzeit von vier Wochen mit einer täglichen Nutzung von acht Stunden verursacht eine LED-Lichterkette mit 24 Leuchten Stromkosten von nur etwa 40 Cent – gerechnet ist dies mit einem Preis von 35 Cent pro Kilowattstunde. Eine Lichterkette mit Glühlampen würde unter denselben Bedingungen etwa 50 Watt verbrauchen und somit Kosten von 4 Euro verursachen.

Für warmes LED-Licht die richtige Farbtemperatur wählen

Damit die weihnachtliche Beleuchtung warmes Licht abgibt, sollte man beim Kauf von LEDs auf die Lichtfarbe achten. Sie wird in Kelvin (K) angegeben, je größer die Zahl, desto "kälter" erscheint das Licht. Glühbirnen haben etwa 2.700 K, als neutral gelten rund 4.000 K, Tageslicht beginnt bei 5.500 Kelvin.

Draußen nur dafür zugelassene Lichterketten verwenden

Benutzen Sie für den Garten oder Balkon ausschließlich Lichterketten, die auch für den Außenbereich zugelassen sind. Im Zweifel geben die Schilder auf der Verpackung und an Kabeln Auskunft: Die Abkürzung IP44 bedeutet, dass die Ketten für draußen geeignet sind. Auch ein Wassertropfen-Symbol zeigt an, dass das Produkt wetterfest ist.

Einen Hinweis auf die Zuverlässigkeit von Produkten gibt das GS-Prüfzeichen (geprüfte Sicherheit). Ist dieses auf Produkten zu finden, sind die Qualitäts- und Sicherheitsstandards des deutschen Produktsicherheitsgesetzes erfüllt. Das sehr verbreitete CE-Zeichen zeigt lediglich an, dass ein Produkt den EU-Richtlinien entspricht und dort verkauft werden darf. Eine unabhängige Prüfung des Produkts findet nicht statt.

Beschädigte Kabel nicht selbst reparieren

Benutzen Sie nur spritzwassergeschützte Verlängerungskabel und versuchen Sie nicht, beschädigte Kabel zu reparieren. Kabel mit kaputter Isolierung wegwerfen, da manche Ketten mit 230 Volt betrieben werden - eine Berührung kann schlimmstenfalls tödlich enden.

Um Energie zu sparen und mit Rücksicht auf Nachbarn und Tiere sollten Sie sehr auffällige oder blinkende Beleuchtung ab 22 Uhr abstellen - beispielsweise ganz bequem mithilfe einer Zeitschaltuhr.

Weitere Informationen
Verschiedene leuchtende Lichterketten hängen nebeneinander. © Colourbox Foto: ponsulak

Lichterketten: Tipps für schöne Deko und zum Energiesparen

Lichterketten zaubern im Advent besinnliche Stimmung. Welche eignen sich für innen, welche für außen? Wie viel Strom verbrauchen sie? mehr

Kleine Lampen beleuchten einen kleinen Pfad in einen Garten. © Colourbox Foto: -

Strom sparen im Garten: Tipps für Beleuchtung und Geräte

Einen Garten zu pflegen und zu gestalten, kostet viel Energie. Tipps zum Stromsparen und für weniger Energieverbrauch. mehr

Holz brennt in einer Feuerschale © fotolia Foto: IdeeID

Mit Feuerkorb und Feuerschale den Herbst im Garten genießen

Wenn die Tage kürzer und die Abende schon kühl werden, sorgt ein Feuer für gemütliche Stimmung im Garten. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die Nordreportage | 05.12.2021 | 04:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Balkon und Terrasse

Weihnachten

Gartengestaltung

Mehr Gartentipps

Frisch geerntetes Gemüse in einem Korb © imago/Imagebroker

Gemüse pflanzen: Die wichtigsten Tipps für den Anbau

Gemüse anzubauen ist sehr beliebt. Welche Gemüsesorten eignen sich für Anfänger und worauf sollte man achten? mehr

Eine Blaumeise sitzt auf einem blühenden Forsythien-Zweig © picture alliance / blickwinkel Foto: M. Kuehn

Gartentipps für April

Zeit für die Neugestaltung: Gehölze lassen sich pflanzen, Rasen benötigt viel Pflege. Tipps für die Gartenarbeit im April. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr