Stand: 13.04.2021 12:34 Uhr  | Archiv

Junge Wildtiere in der Natur brauchen meist keine Hilfe

Im Frühjahr bekommen Wildtiere in der Natur Nachwuchs. Kleine Feldhasen, Füchse oder Wildschweine brauchen zunächst Schutz und werden von ihren Müttern versorgt. Besonders während der sogenannten Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit, die im Norden vom 1. April bis 15. Juli dauert, sollten Spaziergänger viel Rücksicht auf Wildtiere nehmen, sie nicht aufschrecken und nicht anfassen. Tipps zum Umgang mit Tierbabys.

Wann werden die ersten Jungen geboren?

Die ersten Füchse und Hasen werden bereits im Januar und Februar geboren. Wildschweine haben in Deutschland inzwischen wegen der meist milden Winter auch ganzjährig Nachwuchs. Singvögel beginnen im April mit der Brut, nach rund zwei Wochen schlüpft der Nachwuchs aus den Eiern.

 

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 13.04.2021 | 16:10 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Wildtiere

Mehr Ratgeber

Mann im Supermarkt © fotolia.com Foto: anyaberkut

Hochverarbeitete Lebensmittel: So ungesund sind Zusatzstoffe

Studien zeigen, dass hochverarbeitete Nahrungsmittel nicht nur dick, sondern auch krank machen und das Leben verkürzen können. mehr