Stand: 08.09.2022 20:30 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona-Update: Inzidenz in Schleswig-Holstein steigt auf 221,8

Die 7-Tage-Inzidenz liegt nach Angaben der Landesmeldestelle derzeit (Stand 8.9.) bei 221,8. Insgesamt wurden 1.153 neue Corona-Infektionen erfasst. Die höchste Inzidenz hat weiterhin die Stadt Neumünster mit 278,0. Im Kreis Stormarn ist der Wert mit 194,8 am niedrigsten. | NDR Schleswig-Holstein 09.09.2022 08:30 Uhr

Neustadt: OP-Instrumente mit falschem Mittel gereinigt

In der Schön-Klinik in Neustadt (Kreis Ostholstein) sind OP-Instrumente irrtümlicherweise mit einem falschen Mittel gereinigt worden. Patienten kamen laut Klinik dadurch nicht zu Schaden. Aber in den zwölf OP-Sälen konnte demnach mehrere Tage lang nicht operiert werden. Auf Nachfrage von NDR Schleswig-Holstein sagte die Klinik, ein höher dosiertes Reinigungsmittel sei aus Versehen in fast identischer Verpackung geliefert worden, wie das übliche. Die Verwechslung wurde erst nach gut 24 Stunden bemerkt. Niemand sei mit den falsch gereinigten Geräten operiert worden, versichert die Klinik. Allerdings mussten für mehrere Tage alle weiteren Operationen erst einmal abgesagt werden. Seit Mittwoch wird in der Neustädter Schön-Klinik wieder operiert. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 20:00 Uhr

Schwerer Autounfall im Kreis Stormarn

Bei einem Unfall auf der Hoisdorfer Landstraße bei Großhansdorf im Kreis Stormarn sind am Donnerstagmittag drei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war ein Porsche-Oldtimer aus noch ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Dabei wurden der 82 Jahre alte Fahrer des Sportwagens lebensgefährlich, seine 79 Jahre alte Beifahrerin schwer und die 55-jährige Fahrerin des anderen Autos leicht verletzt. Ein Gutachter schätzte den Schaden auf mehr als eine halbe Millionen Euro. Die Hoisdorfer Landstraße musste für einige Zeit voll gesperrt werden. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 20:00 Uhr

Unterrichtsausfall in zwei Schulen in Eckernförde

In der Peter-Ustinov-Schule und in der Jungmannschule in Eckernförde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) fällt am Freitag der Unterricht aus. Hintergrund ist nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein, dass es dort nach dem Starkregen mit Gewitter am Donnerstag zu einem Stromausfall gekommen ist. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 19:30 Uhr

Neue Richtervereinigung fordert Rücktritt von Carstens

Die Neue Richtervereinigung fordert den Rücktritt von CDU-Justizstaatssekretär Otto Carstens. Michael Burmeister von der Neuen Richtervereinigung Schleswig-Holstein betonte: "Diese Außenwirkung ist für einen Staatsekretär, der eine moderne und zukunftsorientierte Justizpolitik in Schleswig-Holstein vertreten soll, nicht tragbar und stärkt auch nicht das Ansehen in die Schleswig-Holsteinische Justiz." Carstens hatte sich am Mittwoch gegen schwere Vorwürfe verteidigt. Im Innen- und Rechtsausschuss des Landtags räumte er seine Mitgliedschaft in schlagenden Studentenverbindungen ein, betonte aber, dass er Rechtsextremismus ablehne. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 19:00 Uhr

Arbeiten für LNG-Leitung bei Brunsbüttel können beginnen

Die Arbeiten für die LNG-Leitung bei Brunsbüttel können beginnen. Das zum Umweltministerium gehörende Amt für Planfeststellung hat erste Maßnahmen für den Bau der Leitung genehmigt. Damit darf der Betreiber Gasunie sofort mit Vorarbeiten beginnen. Erlaubt sind archäologische Voruntersuchungen, eine Kampfmittel-Sondierung sowie Baumhöhlen-Kontrollen entlang der Trasse. Die Maßnahmen sind notwendig, um eine 54 Kilometer lange LNG-Leitung vom Elbehafen Brunsbüttel zum Gaseinspeispunkt in Hetlingen im Kreis Pinneberg zu bauen. In Brunsbüttel soll zum Jahreswechsel ein schwimmendes Flüssigerdgas-Terminal in Betrieb gehen. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 18:00 Uhr

Neue Corona-Impfstoffe: Angebot gut angelaufen

Die Impfungen mit den angepassten Corona-Vakzinen in Schleswig-Holstein sind nach ersten Rückmeldungen gut angelaufen. Das Angebot sei gut angenommen worden, teilte das Gesundheitsministerium mit. Einen großen Andrang gab es erwartungsgemäß aber nicht. Die neuen Wirkstoffe von Biontech und Moderna stehen seit Donnerstag in begrenzten Mengen zur Verfügung.Sie sollen besser vor den aktuellen Virus-Varianten schützen. Die 15 Impfstellen des Landes werden eine vorerst geringe Menge der neuen Impfstoffe ergänzend anbieten können, die vorerst nur für Über-60-Jährige genutzt werden sollen. Spätestens ab übernächster Woche sollte nach Einschätzung des Hausärzteverbands dann genügend Impfstoff vorhanden sein. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 17:30 Uhr

Erste Reaktionen aus SH auf Infektionsschutzgesetz

Nachdem der Bundestag das neue Infektionsschutzgesetz beschlossen hat, gibt es erste Reaktionen aus Schleswig-Holstein. Karl-Peter Naumann vom Fahrgastverband Pro Bahn ärgert sich darüber, dass im Fernverkehr weiterhin Maskenpflicht herrscht. Der Verband fordert, Schleswig-Holstein solle die Maskenpflicht im Nahverkehr abschaffen, denn das ist Ländersache. Kritik kommt auch von der FDP im Landtag. Ex-Gesundheitsminister Heiner Garg sagte, er vermisse einen Plan, wie der Bund die Maßnahmen langfristig herunterfahren wolle. Corona solle in Zukunft wie jeder andere ernstzunehmende Atemwegsinfekt behandelt werden, so Garg. Das Landes-Gesundheitsministerium wollte auf Anfrage von NDR Schleswig-Holstein noch nicht sagen, welche konkreten Maßnahmen bald für das Land gelten sollen. Man wolle erst mit den anderen Ministerien sprechen. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 17:00 Uhr

Kunstflecken in Neumünster startet mit buntem Programm

Am Freitag fällt der Startschuss für den Kunstflecken in Neumünster. Drei Wochen lang lockt in der Stadt ein breites Kulturangebot in verschiedenen Spielstätten. Ob Kunstausstellungen, Konzerte, Lesungen, Kabarett oder Poetry-Slam: Die Kulturschaffenden in Neumünster haben einiges auf die Beine gestellt. Das Kulturbüro verspricht einen bunten Mix: "Das Festivalprogramm ist ein bunter Strauß voller Musik, Schönheit, Emotionen, Kreativität, Geschichten und Miteinander", heißt es auf der Internetseite des Kunstfleckens. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 16:30 Uhr

Frau im Vollrausch auf B 430 unterwegs

Auf der B430 hat eine junge Frau am Donnerstagmorgen zwei Autounfälle hintereinander gebaut. Zwischen Plön und Lütjenburg (Kreis Plön) verlor die 28-Jährige die Kontrolle über ihren Wagen - und landete im Graben. Es gelang ihr offenbar, den Wagen wieder auf die Straße zu bringen. Bei Rantzau verlor sie jedoch zum zweiten Mal die Kontrolle und überschlug sich mit ihren Auto. Beamte der Polizeistation Lütjenburg hatten den völlig zerstörten Wagen zufällig bemerkt und die Frau aus dem Wrack befreit. Bis auf Schürfwunden und Prellungen war sie unverletzt. Allerdings ergab ein Atemalkoholtest, dass sie über zwei Promille Alkohol im Blut hatte. Nach dem Unfall war die B430 zwei Stunden lang im Berufsverkehr voll gesperrt. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 15:00 Uhr

Polizei warnt vor Schockanrufen im Norden Schleswig-Holsteins

In den letzten Tagen hat es in Flensburg und in den Kreisen Schleswig-Flensburg und Nordfriesland vermehrt Betrugsversuche am Telefon gegeben. Oft sei es darum gegangen, dass ein angeblicher Verwandter in einen Unfall verwickelt und nun eine hohe Kautionszahlung fällig sei, teilt die Polizei mit. Laut Polizei schicken die Betrüger auch immer häufiger Whatsapp-Nachrichten, um Geld zu erbeuten. Die Masche dabei ist, dass ein Verwandter seine Handynummer gewechselt hat und nun wegen einer Notlage dringend Geld benötige. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 14:30 Uhr

Kieler Institut für Weltwirtschaft rechnet mit BIP-Abschwung

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) sagt für das kommende Jahr bundesweit einen Rückgang des Bruttoinlandprodukts (BIP) um 0,7 Prozent voraus. Grund dafür sind laut IfW die hohen Energiepreise. Diese würden dafür sorgen, dass vor allem energieintensive Produktionen und konsumnahe Wirtschaftsbereiche unter den gestiegenen Kosten leiden. Außerdem rechnet das IfW damit, dass die Kaufkraft der privaten Haushalte so stark wie nie zuvor im wiedervereinigten Deutschland sinkt. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 13:30 Uhr

Deutlich weniger Obstanbauflächen in SH

In Schleswig-Holstein ist die Fläche zum Anbau von Baumobst deutlich geschrumpft. Wie das Statistikamt Nord mitteilte, ist sie in den vergangenen fünf Jahren um knapp ein Fünftel zurückgegangen - beträgt nur noch 506 Hektar. Die Zahl der Obstanbaubetriebe ging in der gleichen Zeit um nur einen - auf 72 zurück. Fast die Hälfte der Obstanbauflächen im Land liegen im Kreis Pinneberg, danach folgen die Kreise Steinburg und Ostholstein. Meist werden Äpfel angebaut, wesentlich seltener Süßkirschen und Birnen. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 13:00 Uhr

Energieversorger fordern noch mehr Hilfe für Geringverdiener

Die Energieversorger im Norden kritisieren das geplante Hilfsprogramm des Landes. Trotz der Entlastungspakete fürchten sie, dass im kommenden Jahr manche Geringverdienende ihre Abschläge nicht mehr bezahlen können. Um das Abschalten von Strom und Gas zu vermeiden, sieht der Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft nun Land und Bund in der Pflicht: Diese sollten einen Härtefallfonds einrichten, der über die bisherigen Zusagen hinausgeht. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 06:00 Uhr

Aktion der Bäckereien: "Uns geht das Licht aus"

In vielen Bäckereien in Schleswig-Holstein sind am Donnerstagfrüh die Lichter ausgeblieben. Mit der Aktion wollte das Bäckerhandwerk auf seine schwierige wirtschaftliche Lage wegen der Energiekrise aufmerksam machen. Das Bäckerhandwerk in Schleswig-Holstein hofft auf Hilfen aus der Politik. Wie die aussehen könnten, ist allerdings völlig offen. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 06:00 Uhr

Handball: Siege für Kiel und Flensburg

Die beiden Nordclubs THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt haben ihre Spiele in der Handball-Bundesliga am Mittwoch beide gewonnen. Die Zebras setzten sich am Abend in Leipzig mit 32:22 durch. Die Flensburger gewannen ihr Heimspiel gegen GWD Minden mit 36:23. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 06:00 Uhr

CDU-Justizstaatssekretär verteidigt sich nach Kritik

Der in die Kritik geratene CDU-Justizstaatssekretär Otto Carstens hat sich gegen schwere Vorwürfe verteidigt. Im Innen- und Rechtsausschuss des Landtags räumte er seine Mitgliedschaft in schlagenden Studentenverbindungen ein, Rechtsextremismus lehne er aber ab, so Carstens. Das Problem dabei: Carstens ist Mitglied in einer schlagenden Verbindung, die dem sogenannten Hamburger Waffenring angehört. Die als rechtsextrem eingestufte Burschenschaft mischt dort mit. Bei Fechtverstanstaltungen hat der Staatssekretär nach eigenen Angaben Mitglieder genau dieser rechtsextremen Burschenschaft getroffen - das räumte er im Ausschuss auf Nachfrage ein. Die SPD hat Bedenken an der Eignung des Staatssekretärs. | NDR Schleswig-Holstein 08.09.2022 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (zuständig für die Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 07:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.09.2022 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein roter Zug steht auf einem Gleis. © NDR Foto: Pia Klaus

Lärm, Licht, Erschütterungen - Halstenbeker kritisieren Bahn-Pläne

Die deutsche Bahn plant bei Halstenbek einen Ausbau der Gleise. Die Anwohner befürchten massive Auswirkungen. mehr

Videos