Stand: 21.04.2022 16:04 Uhr

Nachrichten aus Dithmarschen, Steinburg und dem südlichen Nordfriesland

Ansturm auf die Campingplätze an der Nordseeküste

Auf den Campingplätzen an der Nordseeküste geht die Saison wieder los, auch in Büsum (Kreis Dithmarschen) auf dem Campingplatz "Zur Perle". Derzeit ist über die Hälfte der Stellplätze belegt, und zur guten Stimmung der Camper trägt auch der Wegfall der Corona-Regeln bei. Die Campingplatz-Betreiber an der Nordsee blicken auf eine gute Saison, schon im Mai rund um Himmelfahrt und Pfingsten wird es wohl richtig voll und im Sommer werden die Campingplätze in der Perlebucht dann wieder komplett ausgebucht sein. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 21.04.2022 16:30

Abwasserstreit bei Rückbau des Kernkraftwerks in Brokdorf

Der Kreis Steinburg hat dem Betreiber Preussen Elektra erlaubt, borhaltiges Abwasser in die Elbe zu leiten. Laut Umweltministerium ist das sogar nachhaltiger und umweltschonender, als das Wasser in Fässern zu deponieren. Dem widerspricht Karsten Hinrichsen von der Umwelt-Initiative "Brokdorf-akut". Die Umwelt-Aktionsbündnisse gehen davon aus, dass das Einleiten von Bor den biologischen Zustand der Elbe verschlechtere. Sie fordern, dass das chemische Element in kristallisierter Form in Fässern deponiert werden soll. Zudem glauben sie, dass das Abwasser neben dem Bor auch radioaktive Stoffe beinhaltet. Dem widerspricht das Umweltministerium. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 21.04.2022 08:30

Mehr Fähren statt A20-Tunnel?

Lange Wartezeiten am Fähranleger von Glückstadt (Kreis Steinburg) nach Wischhafen (Landkreis Stade) sollen mit dem neuen Projektplan der FRS Elbfähre in Zukunft Geschichte sein. Der Betreiber möchte die Fährlinienkapazität auf 600 Prozent steigern und damit eine Alternative zu der festen A20-Querung anbieten. Die Idee des Betreibers: Klimaneutral und in nur 14 Minuten von Glückstadt über die Elbe nach Wischhafen, ohne Wartezeiten. Dazu müssten die Anleger zu sogenannten Doppelanlegern ausgebaut werden, damit zwei Fähren gleichzeitig be- und entladen werden könnten. Außerdem möchte FRS insgesamt sechs emissionsfreie Doppelendfähren bauen lassen. So würden die zeitaufwendigen Wendemanöver wegfallen. Der Geschäftsführer der FRS Elbfähre fordert von der Politik, auf den Bau des A20-Tunnels zu verzichten. Nur dann ist er bereit, den Projektplan auch umzusetzen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 21.04.2022 08:30

Letzte große Arbeitsetappe bei Marschbahnstrecke beginnt

Im Zuge des Ausbaus der Marschbahn-Strecke startet die deutsche Bahn diesen Sonntag mit Gleisbauarbeiten zwischen Wilster (Kreis Steinburg) und Hochdonn (Kreis Dithmarschen). Das ist der Start der letzten Sanierungsschritte. Auf insgesamt zehn Bauabschnitten werden Schienen und Signaltechnik erneuert. Im Sommer 2018 gingen die Bauarbeiten los, Ende des Jahres sollen sie abgeschlossen sein. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 21.04.2022 08:30

Regionales Corona-Update

Die aktuellen Corona-Inzidenzen in der Region: Laut Landesmeldestelle liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Dithmarschen bei 1.304,3, im Kreis Nordfriesland bei 1.220,5 und der Kreis Steinburg meldet einen Wert von 630,4. Die landesweite Inzidenz liegt zur Zeit bei 981. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 21.04.2022 08:30

Regionale Nachrichten aus dem Studio Heide

Das Studio Heide liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Das Team ist zuständig für die Kreise Steinburg und Dithmarschen, die Landschaft Stapelholm, die Halbinsel Eiderstedt und die Insel Helgoland.

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 10:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.04.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein © NDR Foto: Lisa Kaltenbach

Krankenhäuser schlagen Alarm: Aktion am UKSH Kiel

Die Kliniken wollen auf finanzielle Probleme und Personalmangel aufmerksam machen. mehr

Videos