Stand: 28.11.2022 18:14 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Nach 60 Jahren: Anwohner in Wedel sollen neue Straße zahlen

In Wedel (Kreis Pinneberg) soll eine Straße nach 60 Jahren offiziell erschlossen werden. Obwohl dort bereits eine gut asphaltierte Straße mit Straßenbeleuchtung existiert. Die geplante Neu-Erschließung der Straße würde hohe Kosten für die Anwohner bedeuten. Pro Anwohner wären das nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein etwa 15 bis 20.000 Euro. Die Anwohner sind irritiert: "Die Stadt Wedel meint, dass wir seit knapp 60 Jahren auf einem Provisorium leben. Es heißt, dass muss gemacht werden. Nur wir fragen uns, warum ausgerechnet jetzt, nach 60 Jahren." Das Amt besteht auf die Erschließungsbeiträge. Verwaltungsrechtler Jürgen Punke kritisierte, hier würden Baumaßnahmen, die eigentlich zum Straßenausbau gehören, anders deklariert, um die Beiträge erheben zu können. Denn Wedel hat die Straßenausbaubeiträge für Hausbesitzer eigentlich abgeschafft. | NDR Schleswig-Holstein 28.11.2022 16:30 Uhr

Bauarbeiten auf der A23 gehen weiter

Die Sanierungsarbeiten auf der A23 gehen in die nächste Phase. Seit Montag wird in Richtung Heide (Kreis Dithmarschen) gebaut. Diese Woche wird der Überholstreifen in Richtung Norden saniert. In der kommenden Woche werden dann die Arbeiten am Hauptfahrstreifen durchgeführt. Durch die Bauarbeiten ist in dieser Zeit auf einer Länge von rund sieben Kilometern nur eine Spur frei. In knapp zwei Wochen sollen die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein. Die Arbeiten waren kurzfristig nötig geworden, weil der Asphalt auf diesem Abschnitt nachgibt und die Fahrbahnen absacken. | NDR Schleswig-Holstein 28.11.2022 08:30 Uhr

Feuer in der Region forderten zwei Opfer

Nach dem Brand einer Gartenlaube in Ahrensburg (Kreis Stormarn), bei dem ein Mann ums Leben gekommen ist, ermittelt die Polizei weiter zur Brandursache. Die Feuerwehr hatte den Mann am Sonnabend beim Löschen der Laube tot aufgefunden. Die Gartenlaube war vollständig ausgebrannt. Auch in Reinbek (Kreis Stormarn) ist am selben Tag eine Frau bei einem Feuer in ihrem Haus ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen hat ihre Zigarette den Brand entfacht. Der Mann der bettlägerigen Frau hatte noch versucht das Feuer im Schlafzimmer zu löschen. Er erlitt eine Rauchgasvergiftung. | NDR Schleswig-Holstein 28.11.2022 08:30 Uhr

SV Henstedt-Ulzburg gewinnt letztes Hinrunden-Spiel

Gegen Jesteburg konnte der SV Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) in der Frauen-Regionalliga Nord am Sonntag mit 2:0 gewinnen. Nach der Hälfte der Saison stehen die Zweitliga-Absteiger auf Platz 2 und haben fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer HSV. Trainer Christian Jürss ist zufrieden mit der Saison: "Ganz wichtig wird sein, dass wir jetzt das Landespokal-Halbfinale gewinnen gegen Holstein Kiel. Das ist sicherlich eines unserer Haupt-Saisonziele, dass wir Pokalsieger werden in Schleswig-Holstein." | NDR Schleswig-Holstein 28.11.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.11.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mutter Christiane lädt das Gewehr nach, während Tochter Francesca bereit für die Zielscheiben ist. Vater Hans-Peter beobachtet den Ablauf im Hintergrund. © NDR Foto: Marina Heller

Wintersport ohne Schnee? Sommer-Biathlon macht's möglich

Während in Oberhof die besten Biathletinnen und Biathleten der Welt im Schnee um Medaillen kämpfen, bereitet sich Familie Gierke aus Kiel auf die Sommer-Biathlonsaison vor. mehr

Videos