Stand: 20.10.2022 16:00 Uhr

Nachrichten aus Ostholstein, Lauenburg, Lübeck

Feuerwehr Oldenburg: Sanierung startet ein Jahr nach Brand

Es ist der Albtraum für jede Feuerwehr: Das eigene Feuerwehrhaus steht in Flammen. Das ist vor gut einem Jahr so in Oldenburg (Kreis Ostholstein) passiert. Vor der ausgebrannten Fahrzeughalle versprach die Politik damals schnelle und unbürokratische Hilfe. Heute weiß die Feuerwehr in Oldenburg: "Schnell" und "unbürokratisch" sind offenbar dehnbare Begriffe. Gemeindewehrführer André Hasselmann hätte erwartet, dass Stadt, Kreis und Land stärker Hand in Hand gehen. Jetzt, gut ein Jahr danach, startet die Sanierung. Mehr als ein halbes Jahr soll sie dauern. So lange muss die Feuerwehr noch beim städtischen Bauhof unterkommen. | NDR Schleswig-Holstein 20.10.2022 16:30 Uhr

Busstreik auch in kommender Woche

Für die kommende Woche kündigt die Gewerkschaft ver.di erneut Warnstreiks im Busverkehr der Autokraft an. Betroffen sind demnach auch die Kreise Herzogtum Lauenburg und Ostholstein. Von Montag bis Freitag wird es im gesamten Verkehrsgebiet der Autokraft zu Einschränkungen im Busverkehr kommen - das gilt auch für die Schülerverkehre. | NDR Schleswig-Holstein 20.10.2022 16:30 Uhr

Marcussen-Orgel im Lübecker Dom überholt

Die Marcussen-Orgel im Dom wird nach fast drei Monaten Erneuerung zum ersten Mal wieder zu hören sein. Es wurde neue Elektronik verbaut, sie wurde neu gestimmt und Tasten wurden ausgebessert - diese Maßnahmen haben den Klang deutlich verbessert, schwärmt Domorganist Johannes Unger. Am Freitagabend um 18 Uhr gibt es im Lübecker Dom ein Orgelkonzert. Der Eintritt ist frei. | NDR Schleswig-Holstein 20.10.2022 16:30 Uhr

Nommensen-Prozess: Ex-Polizeigewerkschafter muss 12.000 Euro Geldstrafe zahlen

Das Landgericht Lübeck hat am Mittwoch das Urteil gegen Ex-Polizeigewerkschafter Thomas Nommensen verkündet. Der Oberkommissar muss eine Geldstrafe von 12.000 Euro (300 Tagessätze) zahlen, weil er mehrfach Polizei-Interna an einen Journalisten durchgestochen hat, entschied das Gericht. Nommensen wurde in einigen Punkten freigesprochen, in den meisten Fällen sah es das Gericht als erwiesen an, dass der Polizist Dienst- und Privatgeheimnisse verletzt hat. Zum Teil habe der frühere Gewerkschafter auch Ermittlungen gefährdet: So zum Beispiel, als er Informationen über eine versuchte Vergewaltigung und damit Täterwissen an den befreundeten Journalisten weitergeleitet habe. Nommensen selbst hatte die Vorwürfe im Prozess gestanden. | NDR Schleswig-Holstein 20.10.2022 08:30 Uhr

Übung: Maritime Sonderlage auf einer Fähre

Spezialeinheiten haben auf einer Fähre in Travemünde den Ernstfall geübt. Wie die Bundespolizei mitteilte, trainierte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) gemeinsam mit der Bundespolizei von Montag bis Mittwoch den Ernstfall einer sogenannten maritimen Sonderlage in der Lübecker Bucht. Das Fährschiff "Robin Hood" der TT-Linie diente dabei als Übungsobjekt für einen simulierten terroristischen Angriff mit Geiselnahme an Bord. | NDR Schleswig-Holstein 20.10.2022 08:30 Uhr

Viele Postbank-Filialen dicht

In ganz Norddeutschland bleiben am Mittwoch Zweigstellen der Postbank-Filialen geschlossen. Der Betriebsrat lädt Filialmitarbeitende zu einer Betriebsversammlung ein. Betroffen sind unter anderem die Zweigstellen in Lübeck, Geesthacht, Ratzeburg und Oldenburg in Holstein. Planmäßig geöffnet hat die Postbank-Filiale in Neustadt in Holstein, die in Mölln hat verkürzte Öffnungszeiten. | NDR Schleswig-Holstein 20.10.2022 08:30 Uhr

Pokal-Aus für den VfL Lübeck-Schwartau

Handball-Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau ist gegen den TBV Lemgo in der 2. Runde des DHB-Pokal mit einem 23:32 ausgeschieden. Gegen das Team von Trainer Florian Kehrmann liefen die Lübecker früh einem Rückstand hinterher und mussten sich am Ende deutlich geschlagen geben. Vor 13 Jahren gelang dem VfL die Sensation gegen den Erstligisten. | NDR Schleswig-Holstein 20.10.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Lübeck

Das Studio Lübeck liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Lübeck 16:30 Uhr

Die Reporter berichten rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.10.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Auf einem Handy sieht man das Video mit singenden jungen Menschen, die rassistische Parolen rufen © NDR

Sylt: Nazi-Parolen in Kampener Club sorgen für Entsetzen

Mehrere junge Menschen haben in der Bar "Pony" rassistische Parolen gesungen. Politiker zeigen sich entsetzt, der Staatsschutz ermittelt. mehr

Videos