Stand: 19.09.2022 15:10 Uhr

Nachrichten aus Ostholstein, Lauenburg, Lübeck

Lübeck: IHK-Ausbildungsportal hakt noch immer

Eineinhalb Monate ist es nun her, dass die Industrie- und Handelskammer bundesweit von einer Cyber-Attacke getroffen wurde. Auch die IHK Lübeck hatte große Probleme und konnte nicht auf ihre Systeme zugreifen. Vieles wurde in der Zwischenzeit behoben - doch beim Ausbildungsportal hakt es laut IHK immer noch. Tausende Auszubildende, Ausbilder, Prüfer und Betriebe haben über das Ausbildungsportal noch immer keinen Zugriff auf Prüfungsergebnisse, Zwischenberichte oder Nachweise. Laut einem Lübecker IHK-Sprecher muss das alles momentan über Telefon, eMail und Post abgewickelt werden. Wann genau das Ausbildungsportal wieder funktioniert, ist noch unklar. Fachleute arbeiten daran, die Seite wieder zum Laufen zu bringen. | NDR Schleswig-Holstein 19.09.2022 16:30 Uhr

Lübeck: Viele Handysünder bei Verkehrskontrolle aufgefallen

Bei einer Verkehrskontrolle in Lübeck sind auffallend viele Handy-Sünder aufgefallen. In knapp zwei Stunden ertappten die Polizisten 13 Autofahrer, die gerade das Mobiltelefon in der Hand hatten. Auf alle wartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro plus ein Punkt in Flensburg. | NDR Schleswig-Holstein 19.09.2022 16:30 Uhr

Travemünde: Teure Überraschung für Anwohner der Kurgartenstraße

In der Kurgartenstraße müssen mehrere Hausbesitzer plötzlich wesentlich mehr für die Straßenreinigung bezahlen. Grundlage für die Höhe der Gebühr sind die Straßenfrontmeter, also die Länge des Grundstücks auf der Straßenseite. Und gerade diese Länge hat die Hansestadt offenbar Jahrzehnte lang falsch berechnet. Bei einer Prüfung der Gebührenbemessung sei der Fehler aufgefallen. Betroffen sind zehn Grundstücke. Konkret bedeutet das in einem Fall: Die Straßenfrontmeterlänge hat sich nun von sieben auf 14 Meter verdoppelt. Die Hausbesitzerin muss die Straßenreinigungsgebühr nun für die vergangen vier Jahre nachzahlen - nach ihren Angaben rund 1.200 Euro. | NDR Schleswig-Holstein 19.09.2022 16:30 Uhr

Ostholstein: Bus-Streik sorgt für Behinderungen im Nahverkehr

Wer eigentlich auf den Bus angewiesen ist, muss sich auch morgen womöglich nach Alternativen umsehen. Grund ist der Warnstreik bei privaten Busunternehmen, den die Gewerkschaft ver.di angekündigt hat. Betroffen ist vor allem die Autokraft in Ostholstein. Welche Busse dort fahren, steht im Internet unter dbregiobus-nord.de. Nicht gestreikt wird in Lübeck. Hier fahren die Stadtverkehr-Busse nach Plan. Im Lauenburgischen kann es dagegen laut Hamburger Verkehrsverbund zu Einschränkungen bei HVV-Verbindungen kommen. Im Tarifstreit im privaten Busgewerbe fordert die Gewerkschaft ver.di, dass der Stundenlohn für Fahrer um 1,95 Euro angehoben wird. Der Omnibusverband Nord hatte zuletzt eine Lohn- und Gehaltssteigerung von 8,5 Prozent angeboten, plus einen Inflationszuschuss von 300 Euro. | NDR Schleswig-Holstein 19.09.2022 08:30 Uhr

Travemünde: Landessynode der evangelischen Nordkirche beendet

Das Kirchenparlament hatte auf der Synode beschlossen, dass mit den rund fünf Millionen Euro Mehreinnahmen aus der Energiepreispauschale diejenigen unterstützt werden sollen, die besonders darunter leiden, dass vieles teurer geworden ist. Mit dem Geld will die Nordkirche Familien, Kindern, Senioren, Auszubildenden und Studierenden unter die Arme greifen. Konkret sollen die Mehreinnahmen in Projekte fließen. Dabei geht es unter anderem um Hausaufgabenbetreuung und warmes Mittagessen für Kinder. Außerdem plant die Kirche in den kommenden Jahren gut vier Millionen Euro auszugeben, um Geflüchteten zu helfen. Mit einem Großteil der Summe sollen die Flüchtlingsbeauftragten in den Kirchenkreisen bezahlt werden. | NDR Schleswig-Holstein 19.09.2022 08:30 Uhr

VfB Lübeck bleibt an der Tabellenspitze

In der Fußball-Regionalliga hat der VfB Lübeck gegen den FC St. Pauli II 1:1 unentschieden gespielt. Damit bleibt der VfB an der Tabellenspitze. Auf Platz 15 steht jetzt Phönix Lübeck - und zwar nach einem 3:2-Sieg bei Eintracht Norderstedt. | NDR Schleswig-Holstein 19.09.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Lübeck

Das Studio Lübeck liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Lübeck 16:30 Uhr

Die Reporter berichten rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.09.2022 | 08:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein weißer Banner mit der Aufschrift "Kieler Wohlfühlmorgen" hängt an einem Zelt. © NDR

Ein Tag voller Hoffnung in der Kieler Gelehrtenschule

Eine warme Mahlzeit und neue Kleidung für Menschen in Not. Der "Wohlfühlmorgen" bietet Betroffenen einen Hoffnungsschimmer. mehr

Videos