Stand: 13.09.2022 20:11 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Hauptausschuss entscheidet über weiteren Umgang mit Protestcamp auf Sylt

Der Hauptausschuss der Gemeinde Sylt (Kreis Nordfriesland) wollte am Dienstagabend über den weiteren Umgang mit dem sogenannten Protestcamp auf dem Rathausmarkt in Westerland beraten. Bisher ist unklar, ob die Teilnehmenden das Gelände freiwillig verlassen oder ob es geräumt wird. Bürgermeister Nikolas Häckel (parteilos) forderte über seinen Facebook-Account eine schnelle Räumung. Die Polizei will sich dazu aktuell nicht äußern. Das Oberverwaltungsgericht Schleswig hatte am Montag bestätigt, dass das Protestcamp der Punks auf dem Rathausmarkt in Westerland aufgelöst werden muss. Damit bekräftigte das OVG die Entscheidung des Verwaltungsgerichts aus der vergangenen Woche. | NDR Schleswig-Holstein 13.09.2022 16:30 Uhr

Freibad Schobüll weicht Tourismusprojekt

Das Freibad im Husumer Stadtteil Schobüll (Kreis Dithmarschen) wird Sonnabend endgültig geschlossen. Auf der Fläche soll ein nachhaltiges Tourismusprojekt mit Natur-Hütten entstehen. Husums Bürgermeister Uwe Schmitz (parteilos) sieht angesichts des Alters des Freibads keine Möglichkeit, das Bad zu erhalten. "Das Ganze ist von 1967. Das ist ja nicht nur die Badestelle, sondern auch die dazugehörige Infrastruktur mit den Gebäuden, mit Sanitäranlagen, mit Kassenhaus." Das könne die Stadt nicht bezahlen, so Schmitz. Zuvor hatte es Proteste gegen die Schließung gegeben. | NDR Schleswig-Holstein 13.09.2022 16:30 Uhr

Beherbergungskonzept soll Wildwuchs auf Sylt stoppen

Der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Sylt (Kreis Nordfriesland) hat am Montagabend einstimmig den Entwurf des Beherbergungskonzepts beschlossen. Damit soll der Wildwuchs bei den Ferienunterkünften gestoppt werden. Das Bürgernetzwerk "Merret reicht's" sieht darin die Möglichkeit auf "eine historische Chance". Im nächsten Schritt wird nach Angaben von Bürgermeister Nikolas Häckel (parteilos) eine entsprechende Umsetzungsstrategie erarbeitet. | NDR Schleswig-Holstein 13.09.2022 16:30 Uhr

Tourismus an Westküste noch nicht auf Vor-Corona-Niveau

Die Auslastung der Tourismushochburgen an der Westküste hat im Sommer noch nicht das Vor-Corona-Niveau erreicht. Das ist das Ergebnis einer vorläufigen Bilanz beim Nordsee-Tourismus-Service (NTS) in Husum. "Keiner von uns weiß, wie sich der Ukraine-Krieg weiter entwickeln wird und welche konkreten Auswirkungen das auf die Entwicklung der Energiekosten haben wird. Dazu kommt die Ungewissheit wie sich die Corona-Situation entwickeln wird", sagte NTS-Geschäftsführer Frank Ketter. | NDR Schleswig-Holstein 13.09.2022 08:30 Uhr

Niebüll: Freiwillige sammeln Zigarettenkippen

Die Stadt Niebüll (Kreis Nordfriesland) und der Verschönerungsverein Niebüll beteiligen sich am kommenden Sonnabend am "World Cleanup Day". Dabei werden Zigarettenkippen gesammelt. Hintergrund ist, dass jährlich etwa 4,5 Billionen davon in die Umwelt gelangen. Wer an der Müllsammelaktion teilnehmen möchte kann sich unter der Mailadresse stadtmarketing@stadt-niebuell.de anmelden. Los geht es am Sonnabend um 14 Uhr am Rathaus in Niebüll. | NDR Schleswig-Holstein 13.09.2022 08:30 Uhr

Corona-Inzidenzen der Region

Im Kreis Nordfriesland liegt die Inzidenz aktuell bei 183,2, im Kreis Schleswig-Flensburg bei 223,3 und in der Stadt Flensburg bei 225,0 (Stand: 12.9.). | NDR Schleswig-Holstein 13.09.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 8:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.09.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Bauarbeiten an der Rader Hochbrücke. © Kai Peuckert Foto: Kai Peuckert

Leben im Schatten des Neubaus der Rader Hochbrücke

An der Rader Hochbrücke haben die vorbereitenden Arbeiten für den Neubau begonnen. Die Anwohner gehen mit dem Lärm entspannt um. mehr

Videos