Stand: 15.08.2022 16:47 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Dänischer Fischereiminister in Flensburg

Wegen des schlechten Zustands der Flensburger Förde ist das Muschelfischen seit 2018 auf deutscher Seite verboten. Dies gilt jedoch nicht für die dänische Seite. Umweltschützer und der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) wollen das nun ändern. Auf Einladung der Partei war der dänische Fischereiminister Rasmus Prehn von den Sozialdemokraten am Montag in Flensburg zu Gast. Ein Verbot für die Muschelfischerei soll es zunächst nicht geben, so Prehn, aber "wir werden von dänischer Seite gerne prüfen, welche Konsequenzen zum Beispiel eine Pause von der Muschelfischerei hätte." Allerdings müsse man in diesem Fall die Verluste der Muschelfischer kompensieren, so Prehn weiter. Der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler zeigte sich sehr zufrieden mit dem Gespräch und lobte den vertrauensvollen Dialog. In etwa einem Monat wollen sich die Beteiligten erneut treffen. Derweil hofft man nicht nur auf deutscher Seite auf ein Verbot der Muschelfischerei. Auch die Kommunen Sonderburg und Apenrade machen sich dafür stark - entschieden wird jedoch in Kopenhagen. | NDR Schleswig-Holstein 15.08.2022 16:30 Uhr

Aufnahmestopp an deutschen Schulen in Süddänemark

Am Montag hat in Schleswig-Holstein wieder die Schule begonnen. In Dänemark erleben die Schulen der dortigen deutschen Minderheit gerade einen Boom. Vierzehn Schulen gibt es im südlichen Dänemark. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler ist jetzt um fast 200 auf 1.550 angestiegen. Die Konsequenz: Ein Aufnahmestopp an den meisten Schulen. Außerdem mussten Pavillons und Container aufgestellt werden. Laut Schulrätin des Deutschen Schul- und Sprachvereins, Anke Tästensen, waren viele Eltern unzufrieden mit der Umsetzung der Corona-Situation an deutschen Schulen. Da Immobilien im ländlichen Bereich Süddänemarks deutlich günstiger seien, hätten sie sich für einen Umzug über die Grenze entschieden. | NDR Schleswig-Holstein 15.08.2022 08:30 Uhr

Mehrere Brände am Wochenende

Für die Feuerwehren gab es am Wochenende viel zu tun: In Handewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) ist am Sonnabend eine Scheune niedergebrannt. Dabei sind laut Feuerwehr mehrere Rinder verendet. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist unklar. Vier Feuerwehren mit rund 50 Einsatzkräften waren vor Ort. In der Flensburger Innenstadt brannten erneut Fahrzeuge. Fünf Autos wurden beschädigt. Im Tarp (Kreis Schleswig-Flensburg) ist in der Nacht auf Montag der Bauwagen im Waldkindergarten abgebrannt. Das teilte die Rettungsleitstelle mit. Auch dabei wurde niemand verletzt. Zwei Feuerwehren waren rund zwei Stunden damit beschäftigt, den Brand zu löschen. Die Brandursache ist unklar. | NDR Schleswig-Holstein 15.08.2022 08:30 Uhr

Mann im Havetofter See ertrunken

Im Havetofter See im Kreis Schleswig-Flensburg ist am Sonnabend ein Mann ertrunken. Das teilte die Polizei mit. Augenzeugen alarmierten Rettungskräfte. Nach viereinhalb Stunden wurde der Mann tot aus dem See geborgen. | NDR Schleswig-Holstein 15.08.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.08.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Danny Hrubesch steht im Sonnenunergang an der Ostsee und wirft seine Rute in der Brandung aus. © NDR Foto: Janis Röhlig

Angeln in SH - die Hrubeschs beim Brandungsangeln

Die Angeltour Teil 4: Der Nord-Ostsee-Kanal ist abgehakt, das Team um Danny Hrubesch wagt sich an die Küste, um dort in der Brandung zu angeln. mehr

Videos