Eine Schülerin meldet sich im Unterricht. © picture alliance Foto: Andreas Arnold

Weitere Schul-Öffnungen ab kommender Woche angekündigt

Stand: 01.03.2021 18:01 Uhr

Bildungsministerin Karin Prien hat weitere Lockerungsschritte an Schulen angekündigt. Demnach sollen die 5. und 6. Klassen am kommenden Montag (8.3.) zurückkehren - im Modus der Grundschulen.

Das aktuelle Infektionsgeschehen ermögliche weitere, vorsichtige Öffnungsschritte ab der kommenden Woche, teilte Bildungsministerin Karin Prien (CDU) in Kiel mit. Das bedeutet, in den Kreisen und kreisfreien Städten, in denen die Grundschulen bereits wieder im Regelbetrieb unter Coronabedingungen sind, starten auch die Jahrgangsstufen 5 und 6 in der kommenden Woche komplett in Präsenz. Dort wo in dieser Woche die Klassen 1 bis 4 im Wechselunterricht beschult werden, starten die Fünft- und Sechstklässler auch im Wechselunterricht. Nur in Flensburg und den angrenzenden Gemeinden des Kreises Schleswig-Flensburg wird weiterhin in Distanz gelehrt.

Impfung im Bildungsapparat rückt näher

Prien bewertete den Re-Start der Grundschulen als geglückt. Es habe bei 68.000 in die Grundschulen zurückgekehrten Schülerinnen und Schülern insgesamt 16 positive Tests geben. Das ergebe einen Inzidenzwert von 23. Es wurden aber nicht alle 68.000 Schülerinnen und Schüler getestet.

"Mein Dank gilt den engagierten Lehrkräften, die den Schülerinnen und Schülern mit viel Empathie geholfen haben, wieder in den Schulalltag zurückzukommen", sagte die Bildungsministerin.

Außerdem hat das Gesundheitsministerium NDR Schleswig-Holstein mitgeteilt, dass noch im März mit den Impfungen der Prioritätsgruppe 2, zu der auch das Personal von Grundschulen und Kitas zählt, begonnen werden soll. Die Impfungen sollen das Ansteckungsrisiko in den Einrichtungen reduzieren. Genauere Informationen will das Gesundheitsministerium in den kommenden Tagen bekannt geben.

Prien: "Richtiger Schritt, Grundschulen zu öffnen"

Niedrige Inzidenzen bei den Grundschülern und Hoffnung auf einen baldigen Impfstart - viel wichtiger sei laut Bildungsministerin Prien jedoch: "Landesweit war die Freude bei den Kindern groß, wieder in die Schule gehen zu können. Unsere Rückmeldungen zeigen ganz klar, dass es der richtige Schritt war, die Grundschulen zu öffnen." Auch die kostenfreien Schnelltests, die Lehrkräften angeboten werden, wurden laut Prien gut angenommen.

Weitere Informationen
Eine Frau macht bei einer anderen Frau einen Corona-Test. © NDR

Schulen und Kitas offen: Schnelltests für Lehrer und Erzieher

Zwei Tests pro Woche sind möglich. So soll das Coronavirus aus Klassenzimmern und Kita-Räumen ferngehalten werden. mehr

Spielzeug liegt in einer Kindertagesstätte auf dem Boden. © Picture Alliance Foto: Monika Skolimowska

Zur Sache: Kitas und Grundschulen öffnen wieder

In der Sendung Zur Sache am Sonntag ging es um die Öffnung von Kitas und Grundschulen in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.03.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mitarbeiter von Thyssenkrupp hält eine Schutzbrille in den Händen © NDR Foto: Christian Wolf

Kiel: Mit Holo-Brille in die Zukunft des Schiffbaus

Als erste Werft weltweit nutzt ThyssenKrupp Marine Systems für den Bau seiner U-Boote Augmented-Reality-Technik. mehr

Videos