Stand: 16.07.2020 16:25 Uhr

Keine Quarantäne mehr für Urlauber aus Schweden

Wer aus Schweden nach Schleswig-Holstein zurückkehrt, muss nicht mehr für 14 Tage in häusliche Quarantäne. Zuvor galt: Wer aus Schweden zurück nach Schleswig-Holstein kommt, und keinen negativen Corona-Test vorlegen kann, muss sich für zwei Wochen isolieren. Die Gesundheitsminister haben sich auf einer Konferenz (16.7.) nun auf diese bundeseinheitliche Regelung geeinigt. "Der Beschluss ist ein wichtiger Schritt, um in dieser für viele Urlauber bedeutsamen Frage zu einer einheitlichen Handhabung im Bundesgebiet zu kommen", sagte Staatssekretär Matthias Badenhop.

Bund und Länder für lokale Reaktion

Bund und Länder haben sich außerdem darauf geeinigt, künftig zielgenauer auf lokale Ausbrüche der Corona-Pandemie zu reagieren. Ein- und Ausreisesperren soll es geben können, wenn die Zahl der Infektionen weiter steigt oder es keine Gewissheit gibt, dass die Infektionsketten bereits unterbrochen sind. Das steht in einem nach Beratungen von Kanzleramtschef Helge Braun mit den Staatskanzleichefs der Länder gefassten Beschluss.

Weitere Informationen
Flugzeug bei der Landung vor leuchtendem Abendhimmel. © Picture Alliance Foto: MAN

Corona: SH ändert Quarantäne-Regeln für Reiserückkehrer

Die Landesregierung hat die Quarantäne-Pflicht für Reiserückkehrer aus Drittstaaten aufgehoben. Ab dem 15. Juni reicht es aus, wenn Einreisende einen negativen Corona-Test vorweisen können. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.07.2020 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Kundin eines Friseursalons trägt, beim Ausfüllen einer Einverständniserklärung, einen Mundschutz.  Foto: Peter Jagla

Landesregierung: Neufassung der Landesverordnung am Freitag

Friseure und Co warten gespannt - ab Montag soll es Lockerungen der Corona-Beschränkungen geben. Erste Infos gibt es bereits. mehr

Videos