Stand: 04.11.2020 18:47 Uhr

Vogelgrippe: Mehr als 1.000 verendete Vögel an Nordseeküste

In Nordfriesland haben Mitarbeiter des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) mehr als 1.000 verendete Tiere entlang der Küste am Flutsaum entdeckt. Das bestätigte die Behörde auf NDR Anfrage. Ein Sprecher des LKN sagte, dass auch am Mittwoch wieder Nationalpark-Ranger unterwegs waren, um weitere Tiere einzusammeln. Sie hätten sich höchstwahrscheinlich mit einem Vogelgrippe-Virus infiziert, so der LKN. Klarheit werde eine Analyse im Friedrich-Löffler-Institut bringen.

Auch Seeadler betroffen

Etwa 80 Prozent der betroffenen Vögel sind nach Angaben des LKN Nonnengänse und Pfeifenten. Aber auch Wanderfalken und ein Seeadler seien verendet. Der Amtstierarzt des Kreises Nordfriesland appelliert an die Menschen, Abstand zu den Tieren zu halten. Helfen könnten auch er und seine Mitarbeiter nicht, es seien einfach zu viele Fälle. Man müsse sich derzeit darauf konzentrieren, die Geflügelpest aus den Haustierbeständen herauszuhalten.  

Weitere Informationen
Eine Weißwangengans beim Fliegen. © Benjamin Gnep Foto: Benjamin Gnep

Weitere Fälle von Vogelgrippe - und ein neuer Virus-Typ

Neben weiteren Fällen in den Kreisen Dithmarschen und Nordfriesland wurde auch ein weiterer infektiöser Virus-Typ entdeckt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.11.2020 | 10:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian

Corona-Mutationen in SH - jetzt wohl auch im Kreis Dithmarschen

Nach Angaben von Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) gibt es mehrere Fälle einer mutierten Form des Virus. mehr

Ein Schild auf dem "Fahrschule" steht ist an einem Autodach befestigt. © picture alliance Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopress

Fahrschulen in SH wegen Corona dicht - in Hamburg aber offen

Der Fahrlehrerverband spricht von einem unhaltbaren Zustand. Sowohl Fahrschüler als auch -lehrer würden regelrecht abgeworben. mehr

Positiver Coronatest © PantherMedia Foto: RECSTOCKFOOTAGE

Corona in SH: 215 neue Fälle bestätigt

Es gibt einen weiteren Corona-Toten. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen für Schleswig-Holstein beträgt 88,6. mehr

Auf einer Mundschutzmaske liegt ein Button von Schleswig-Holstein. © imago images

Corona: Quarantäne-Verweigerer sollen zwangseingewiesen werden

Schleswig-Holstein plant zukünftig ein stärkeres Vorgehen gegen Personen, die sich nicht an die Quarantäne-Vorgaben halten. mehr

Videos