Schleswig: Gläubige feiern im deutsch-dänischen Gottesdienst zusammen

Stand: 31.10.2022 17:50 Uhr

Zum Reformationstag fanden in vielen evangelischen Kirchen im Land besondere Gottesdienste statt. Auch im Schleswiger Dom. Deutsche und dänische Gemeinden feierten zusammen.

Rund 100 Gläubige kamen zu dem Gottesdienst. Für Pastor Michael Dübbers auch ein Zeichen, dass gerade in Krisenzeiten die Kirche für viele ein wichtiger Halt ist. Geprägt waren die Predigten durch Bezüge auf aktuelle Krisen. "Wir haben zu Beginn des Ukraine-Krieges gemerkt, dass vielen Menschen diesen Ort aufgesucht haben, um die Friedensbotschaft wach zu halten und eigene Gebetsanliegen vor Gott zu bringen", sagt Dübbers. Thema im Gottesdienst zum Reformationstag ist außerdem, dass auch Kirche sich stets ein kleines Stückchen reformieren muss.

Weltweit erinnern Protestanten am Reformationstag an die Anfänge der evangelischen Kirche. Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte der Augustinermönch Martin Luther (1483-1546) in der Schlosskirche Wittenberg seine 95 Thesen wider den Ablasshandel der Kirche. Mit seiner Kritik an der Kirche löste er eine christliche Erneuerungsbewegung aus, als Folge entstand die evangelische Kirche. Seit 2018 ist der Reformationstag in Schleswig-Holstein ein gesetzlicher Feiertag. Insgesamt ist in neun Bundesländern an diesem Tag arbeitsfrei.

Weitere Informationen
Das Lutherdenkmal an der südlichen rechten Seite des Hauptportals der Marktkirche Hannovers Innenstadt. © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Reformationstag: Martin Luthers 95 Thesen, die die Welt veränderten

Seit 2018 ist der 31. Oktober im Norden ein Feiertag. Evangelische Christen erinnern an die Reformation. Um was geht es dabei? mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 31.10.2022 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mast mit Überwachungskameras in Hamburg. © Christian Charisius/dpa

Viele Beschwerden wegen Überwachungs-Kameras in Schleswig-Holstein

Der Datenschutzbericht zeigt: 2023 beschwerten sich Menschen häufiger über Kameras und über den falschen Umgang mit personenbezogenen Daten. mehr

Videos