Scheunenbrand sorgte für Großeinsatz der Feuerwehr

Stand: 20.07.2021 18:20 Uhr

Nach dem Brand einer Scheune in Ellingstedt im Kreis Schleswig-Flensburg liefen bis in den Abend hinein noch Nachlöscharbeiten.

Mehrere Stunden kämpften zehn Feuerwehren mit mehr als 100 Einsatzkräfte darum, den Brand in der 20 mal 50 Meter großen Scheune zu löschen. Dort waren Rundballen und Heu gelagert. Vor allem die Versorgung mit Löschwasser gestaltete sich schwierig: Um die zwei nächstgelegenen Hydranten zu erreichen, mussten die Einsatzkräfte insgesamt zwei Kilometer Schläuche verlegen.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Warum die Halle in Brand geriet und wie hoch die Schadenssumme ausgefallen ist, ist bisher unklar.

VIDEO: Großbrand zerstört Lagerhalle in Ellingstedt (1 Min)

Weitere Informationen
Ein Löschfahrzug der Feuerwehr Flensburg © NDR Foto: Feuerwehr Flensburg

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.07.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Seglerinnen Tina Lutz und Susann Beucke aus Deutschland in Aktion. © picture alliance/dpa/AP Foto: Bernat Armangue

Seglerin Susann Beucke aus Strande holt Silber bei Olympia

Gemeinsam mit Tina Lutz belegte sie bei den Olympischen Spielen im 49erFX den zweiten Platz hinter dem Boot aus Brasilien. mehr

Videos