Stand: 04.09.2019 19:57 Uhr  - Schleswig-Holstein Magazin

Politik trifft auf Realität: Der SSW-Chef und die Managerin

Die Frau mit Brille und Kurzhaarfrisur kommt gleich zur Sache: Simone Menne begrüßt zunächst ihren Gesprächspartner, den SSW-Vorsitzenden Flemming Meyer, freundlich. Dann sagt die ehemalige Finanzvorständin bei Lufthansa und heutige Aufsichtsrätin bei BMW und DHL, worüber sie mit ihm sprechen will: Wie können Politik und Wirtschaft die "brennenden Probleme" wie neue Technologien oder Klimaschutz lösen? Was kann auch eine Region wie Schleswig-Holstein dazu beisteuern? Große Themen im kleinen Kreis.

Flemming Meyer, der vorher nicht wusste, wen er trifft, hat sofort eine Antwort parat. "Wir haben ein Pfund, mit dem wir wuchern können - und das ist unsere Beziehung zu Dänemark." Der SSW-Politiker sieht dabei noch Luft nach oben: "Diese Position, die wir dort haben, müsste man ganz anders ausnutzen, als wir es heute tun," sagt Meyer: "Wir können voneinander lernen."

Politik und Wirtschaft tauschen sich aus

Voneinander lernen - das sollten nach Simone Mennes Ansicht auch Politik und Wirtschaft stärker tun. So wie jetzt, wenn die Gesprächspartner entspannt nebeneinander auf zwei Klappstühlen auf der Grünfläche vor dem Holtenauer Leuchtturm in Kiel sitzen. Der Minderheitenpolitiker und die Managerin - Politik und Wirtschaft im Austausch. Beide treffen sich im Rahmen des Formats "Politik trifft auf Realität" von NDR Schleswig-Holstein.

Appell an die Wirtschaft

Simone Menne findet, dass es diesen Austausch zu selten gibt. Sie will von Meyer wissen, was er von der Wirtschaft erwartet. Auch hier betont der SSW-Politiker wieder die Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Die sei eben auch für die Wirtschaft wichtig. "Wenn du wirtschaftlich irgendetwas erreichen willst, das tust du nicht im Randgebiet. Das tust du nur, wenn du irgendwo bist, wo es weitergeht." Sein Appell also an die Wirtschaft: Lasst Euch von der Grenze nicht abschrecken.

Weitere Informationen

Das steckt hinter "Politik trifft auf Realität"

Spitzenpolitiker des Landes treffen gewöhnliche Menschen aus Schleswig-Holstein, ohne Thema und Person vorher zu kennen. Das Format "Politik trifft auf Realität" geht in die nächste Runde. mehr

Simone Menne will von Flemming Meyer aber auch wissen, was die Politik konkret unternehmen kann - etwa um die Lebensverhältnisse der Menschen zu verbessern oder neue Technologien stärker zu nutzen. Meyer verweist auf Förderprogramme und Anträge im Landtag. Beim Thema Windkraft etwa sieht er viel Potential - aber das müsse stärker genutzt werden. "Wir dürfen nicht Bremser sein, wir müssen das Thema voranbringen."

Auf Bäume klettern trotz Digitalisierung

Das nächste große Thema, das die beiden im Sonnenschein am Wasser besprechen, ist die Digitalisierung. So gern Meyer auch die Dänen als Vorbild lobt: Bei der Digitalisierung habe das Land auch Fehler gemacht, sagt er. Er bezieht sich auf Studien, nach denen die kognitiven Fähigkeiten bei Schulkindern als Folge von Smartphones und Co. beeinträchtigt sind. "Wann hast Du das letzte Mal ein Kind gesehen, das auf einen Baum geklettert ist?", fragt Meyer die Managerin. "Tatsächlich selten", sagt Simone Menne. Sie habe das als Kind gern gemacht. Meyer auch. "Es gab keinen Baum in Schafflund, wo ich nicht in der Spitze war." Solche Erfahrungen ermögliche man den Kindern heute nicht mehr, meint Meyer.

Meyer: Empathiefähigkeit bei Kindern nimmt ab

Noch schlimmer als der Verlust von bildlichem und verbalem Ausdrucksvermögen ist aus seiner Sicht aber, dass den Kindern auch die Empathiefähigkeit - also das Mitgefühl mit anderen Menschen - abhanden kommt. "Eine Gesellschaft ohne Empathie, das ist das Schlimmste, das ich mir überhaupt vorstellen kann."

Was die Politik dagegen tun kann, will Menne wieder von ihrem Gesprächspartner wissen. Es problematisieren, sagt Meyer. Diskussionen anzustoßen, dafür sei eine politische Partei da. Bisher werde in Schleswig-Holstein zu wenig darüber gesprochen, dass diese Gefahr drohe. In Dänemark sei die Diskussion schon da.

"Wähler erwarten auch an einigen Stellen klare Kante"

Die Politik, räumt Meyer ein, könnte manchmal ruhig lauter sein. Probleme deutlicher ansprechen. Simone Menne stimmt ihm zu. In ihrer Wahrnehmung haben sich die Parteien zu sehr angeglichen und sich dem jeweiligen Wählerwillen angepasst. "Ich glaube, da erwarten die Wähler auch an einigen Stellen klare Kante."

Blick in die Zukunft

Meyer betont, dass seine Partei versucht, den sozialen Aspekt nicht aus dem Auge zu verlieren. "Jeder Mensch muss wissen, dass er nicht alleine bleibt", sagt Meyer. "Hört sich gut an", stimmt Simone Menne zu.

Einig sind sich die beiden auch in der Frage, wie Schleswig-Holstein in 20 bis 30 Jahren aussehen sollte. Schleswig-Holstein werde dann "technologisch weit sein", sagt Simone Menne. "Das Land wird die Talente und Potentiale, die es hat, ausnutzen können. Und hat eine Bevölkerung, die keine Angst mehr hat." Meyer stimmt zu und ergänzt: Das sei "machbar." Gemeinsam könne man "unheimlich viel in Gang setzen." Das Gespräch ist zu Ende - das gemeinsame Ziel steht.

Weitere Informationen

Politik trifft auf Realität: Die SPD-Chefin und die Callcenter-Agentin

30.08.2019 19:30 Uhr

Schleswig-Holsteins SPD-Landeschefin Serpil Midyatli diskutiert mit Callcenter-Mitarbeiterin Sandra Dziekan. Im Gespräch geht es um Arbeitsbedingungen, Mindestlohn und Gewerkschaften. mehr

Politik trifft auf Realität: Die Hebamme und der FDP-Chef

29.08.2019 19:30 Uhr

FDP-Landeschef und Gesundheitsminister Heiner Garg trifft in der Reihe "Politik trifft auf Realität" auf Hebamme Lilly Bukowski. Das Gespräch dreht sich um Geburten - und damit auch um viel Geld. mehr

Politik trifft auf Realität: Der YouTuber und der CDU-Chef

27.08.2019 19:30 Uhr

CDU-Landeschef Daniel Günther diskutiert in der Reihe "Politik trifft auf Realität" mit einem YouTuber aus Kiel. Dieser fordert mehr Medienkompetenz und sieht große Versäumnisse in der Politik. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 04.09.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:14
Schleswig-Holstein Magazin

Vermisstes Geomar-Messgerät geborgen

Schleswig-Holstein Magazin
02:29
Schleswig-Holstein Magazin
00:51
Schleswig-Holstein Magazin

Leck: Arbeiter fällen 39 Winterlinden

Schleswig-Holstein Magazin