Menschen feiern vor der NDR Bühne in Schenefeld. © NDR Foto: Tobias Senff

NDR Festival in Schenefeld begeistert Tausende

Stand: 03.07.2022 17:55 Uhr

Perfektes Wetter, riesige Stimmung und einfach ein Mega-Abend: So haben einige Besucher das NDR Festival am Sonnabend in Schenefeld (Kreis Pinneberg) beschrieben. Kniebeugen, Charthits und eine Drohnenshow gab es zu bestaunen.

von Tobias Senff

Schon bevor das eigentliche Festival startete, feierten am Sonnabend die Schenefelder den 50. Geburtstag ihrer Stadt. Auf einem Familienfest vor dem Rathaus hatten sich am Nachmittag Vereine, Verbände und andere Organisationen präsentiert.

Einblick ins Schenefelder Leben

Ab 17 Uhr wurde es dann vor der Bühne am Einkaufszentrum immer voller. Bei NDR Moderatorin Kristin Recke und NDR1 Welle Nord Moderator Julian Krafftzig zeigte der Sportverein Blau-Weiß 96 Schenefeld, dass die Mitglieder zu Zumba-Musik Fußball spielen, Line Dance und Einradfahren können. Außerdem wurden die Gewinner eines Schreibwettbewerbs der Stadt Schenefeld verkündet. Und Wissenschaftler der Stadt gaben einen Einblick in ihre Arbeit mit dem weltweit gefragten Röntgenlaser. Die freiwillige Feuerwehr und die Tafel Schenefeld bekamen Geldspenden.

Massen-Fitness-Test vor der Bühne

Und dann mussten die Schenefelder auch noch beweisen, dass sie sportlich was draufhaben - bei einer Challenge. Für jeden Tag der vergangenen 50 Jahre als Stadt Schenefeld sollten 250 Menschen insgesamt 18.250 Kniebeuge machen. Pro Kopf waren das aufgerundet 19 Stück. Conni Tasmalakis vom Sportverein meinte selbstbewusst zu der Herausforderung: "Ich glaube, das wird zu schaffen sein." Freiwillige von Feuerwehr, der Tafel und dem Sportverein legten dann auch schnell los und bewiesen Fitness. Teilnehmerin Kristin sagte mit einem breiten Lächeln: "Es war sehr lustig und meine Oberschenkel brennen nicht." Jan fand die Situation "ganz außergewöhnlich, weil man das sonst nicht mit so vielen Leuten zusammen macht."

ClockClock lassen Schenefelder kuscheln

Nach dem Sport konnte dann endlich gefeiert werden. Die Coverband "Shout!" brachte mit Hits von Amy Winehouse, Herbert Grönemeyer, Gossip und vielen anderen die Schenefelder in Stimmung. Der Höhepunkt folgte als die Mannheimer Band ClockClock auf die Bühne kam. Da wurde es nochmal richtig voll. Rund 11.000 Menschen waren beim Konzert dabei. Viele sangen bei "Redlight" mit. Und aus "Brooklyn" wurde zwischendurch auch mal "Schenefeld". Beim aktuellen Hit "Sorry" gab es Kuschelstimmung auf dem Platz. Und zum Schluss staunten alle bei der Drohnenshow, als plötzlich eine 50 am Himmel leuchtete oder sich ein Herz drehte.

Programm auch am Sonntag

Am Sonntag ging das Festival von NDR 1 Welle Nord und dem Schleswig-Holstein Magazin in Schenefeld weiter. Nach einem ökumenischen Gottesdienst um 11 Uhr übernahm NDR 1 Welle Nord Morgenmoderator Horst Hoof die Bühne. Seine Horst & Hoof Band war auch vor Ort. Die Bigband Magic 25 wollte beweisen, dass sie die größte Coverband des Nordens ist - und brachte Hits von großen Stars in ganz neuen eigenen Versionen auf die NDR Festival Bühne. Außerdem erzählte Klappmaul-Komiker Werner Momsen noch die eine oder andere Geschichte aus seinem Puppenleben. Am Sonntagabend war klar: An beiden Wochenend-Tagen besuchten insgesamt 15.000 Menschen das NDR Festival in Schenefeld.

Weitere Informationen
Ein Porträt des Musikers Bojan Kalajdzic © ClockClock

NDR Festival 2022: Feiern mit dem NDR Schleswig-Holstein

Am ersten Juli-Wochenende können alle Schleswig-Holsteiner mit Feierlaune nach Schenefeld kommen. mehr

Eine Menschenmenge steht Nachts vor einer hell erleuchteten Bühne © NDR Foto: Axel Herzig

NDR Festival 2022: Hamburg feiert in Volksdorf

NDR 90,3 und das Hamburg Journal feiern wieder: Die Stars kommen Ende Juli auf die NDR Festival-Bühne in Hamburg-Volksdorf. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 02.07.2022 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Frau versucht, sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen. © picture alliance / Frank May Foto: Frank May

Frauen lösen sich oft erst nach Jahren aus Gewaltspirale

Viele Frauen schämen sich oder befinden sich in einer starken finanziellen oder emotionalen Abhängigkeit. mehr

Videos