Stand: 20.12.2019 21:09 Uhr

Mit Liedern im Stadion auf Weihnachten einstimmen

In der Adventszeit sind bei vielen Familien Weihnachtslieder Tradition im heimischen Wohnzimmer. Wenn aber in einem Stadion Hunderte oder gar Tausende Stimmen ertönen und "Stille Nacht" durch die Arena schallt, dann entsteht eine besondere Atmosphäre. In den großen Fußballstadien der Profi-Clubs ist das Adventssingen schon seit Jahren Kult. Auch in Schleswig-Holstein kommt das vorweihnachtliche Spektakel nach dem Vorbild von Union Berlin immer mehr in Mode. In Kiel und Heide konnten sich Interessierte am Freitag singend auf die Feiertage einstimmen.

Zahlreiche Teilnehmer in Kiel und Heide erwartet

In Heide luden der Heider Sportverein und die Kirchengemeinde zum gemeinsamen Singen ins Stadion ein. Und rund 800 Gäste versammelten sich auf den Tribünen. Am Eingang gab es für jeden Besucher ein Liederheft und eine Kerze. Der Posaunenchor der Kirche und die Heider Musikfreunde sorgten für die musikalische Begleitung.

In der Arena in Kiel begrüßten die Organisatoren des Kieler Weihnachtssingens rund 3.000 Menschen. Vor ein paar Jahren wurde mit ein paar Hundert begonnen. "Ich glaube, dass liegt daran, dass es sich herum spricht. Dass Leute sich mitschleppen lassen und merken: Oh, ist gar nicht so schlimm. Obwohl ich kein guter Sänger bin, kann ich mich dazu stellen und mitmachen", sagte Chorleiter Niels Schröder. Gesungen wurde auf Deutsch und Englisch. Die Texte konnten von einer großen Leinwand abgelesen werden.

Verschiedene Menschen kommen zusammen

"Wenn so viele verschiedene Menschen im Stadion Weihnachtslieder zusammen singen - das ist schon ein besonderes Gefühl", sagte Frank Zabel, Pressesprecher des Kirchenkreises Dithmarschen. Senioren, Kinder und Fußballfans trafen beim Weihnachtssingen im Heider Stadion aufeinander - eine eher ungewöhnliche Mischung an einem eher ungewöhnlichen Ort.

Chorleiterin Anne Petersen war zum ersten Mal dabei. Ob es nicht eine große Herausforderung war, so viele Sängerinnen und Sänger zu koordinieren? "Es gelingt ihr sehr gut, die Menschen zu animieren", versicherte Zabel. Sie hat klassische Adventslieder mit Stadiongesängen kombiniert - für Überraschungen wurde also auch gesorgt.

Heide war mit Weihnachtssingen in SH Vorreiter

Bereits im vergangenen Jahr hatten die Organisatoren in Heide erstmalig eine Veranstaltung dieser Art auf die Beine gestellt - und es kamen gleich 400 Sängerinnen und Sänger. Das große Vorbild ist dabei das traditionelle Weihnachtssingen der Fans des 1. FC Union Berlin im Stadion An der alten Försterei. Gestartet waren die Fußballfans 2003 mit gerade einmal 89 Teilnehmern, inzwischen sind es Tausende. Im vergangenen Jahr kamen rund 28.500 Zuschauer zu dem Event in Berlin.

Weitere Informationen
Handgeschriebenes Notenblatt, O du fröhliche, Weihnachten © fotolia Foto: bidaya

Die beliebtesten Weihnachtslieder

Von "Stille Nacht" bis "O Tannenbaum": An Weihnachten wird in vielen Wohnzimmern gesungen. Die Historie der schönsten deutschen Weihnachtslieder und die Texte zum Nachlesen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 20.12.2019 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Hannah aus Kieseby © Kai Bruhn Foto: Kai Bruhn

Bundesverdienstkreuz für Halstenbekerin Hannah Kiesbye

Die Schülerin hat den "Schwer-in-Ordnung"-Ausweis erfunden. Die 17-Jährige bekommt nun das Bundesverdienstkreuz in Berlin. mehr

CAU-Präsidenten Simone Fulda © CAU Kiel

Simone Fulda wird neue Präsidentin der Kieler Uni

Die 52-Jährige wird heute in ihr Amt eingeführt. Im Interview spricht sie über ihre Pläne mit der CAU. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in SH: 49 neue Fälle bestätigt

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 4.821 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind 49 Fälle mehr als am Tag zuvor. mehr

Zwei Windkraft-Ingenieure sichern sich mit Karabinern und Seilen, während sie auf der oberen Plattform auf einem Windrad laufen. © NDR Foto: Peter Bartelt

Der Anfang vom Ende dauerblinkender Windkraftanlagen

Windräder dürfen bald nur noch blinken, wenn sich ein Flugzeug nähert. In Nordfriesland wird das Gesetz schon umgesetzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein