Einsatzkräfte der Spurensicherung untersuchen die Eingangstür zu einem Pub in Kiel.  Foto: Gino Laib

Messerstecherei im Kieler Rotlichtviertel mit zwei Verletzten

Stand: 03.06.2022 13:18 Uhr

Messerstecherei im Kieler Rotlichtviertel: In der vergangenen Nacht wurden nach Angaben der Polizei bei einer Auseinandersetzung in einer Kneipe zwei Männer verletzt.

Gegen ein Uhr betraten nach jetzigem Ermittlungsstand mehrere maskierte Personen die Kneipe American Pub in der Flämischen Straße. Sie griffen offenbar gezielt einen 27-Jährigen an, der am Tresen saß. Der junge Mann erlitt durch mehrere Messerstiche in den Oberkörper lebensgefährliche Verletzungen. Mittlerweile soll sich sein Zustand stabilisiert haben.

Weiterer Kneipengast verletzt - Täter flüchtig

Neben dem 27-Jährigen saß ein weiterer 38 Jahre alter Mann am Tresen. Er erlitt leichte Schnittverletzungen und kam ebenfalls für kurze Zeit ins Krankenhaus. Die Täter flüchteten zu Fuß Richtung Alter Markt. Eine Beschreibung liegt noch nicht vor. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Kiel ermitteln.

Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich unter 0431 / 160 3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.06.2022 | 13:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Vertreter der Nordkirche während einer Synode in Travemünde. © picture alliance/dpa | Danny Gohlke

Nordkirche spricht in Travemünde über Missbrauchsfälle

Während die evangelische Kirche über den Umgang nach der ForuM-Studie berät, untersucht die Generalstaatsanwaltschaft Kirchen-Akten. mehr

Videos