Lkw-Unfall an der A7: Auffahrt Neumünster-Süd wieder frei

Stand: 30.11.2021 16:08 Uhr

Die Zufahrt von der Bundesstraße 205 auf die Autobahn 7 Neumünster-Süd war am Dienstag bis in den Nachmittag wegen der Bergung eines Lastwagens voll gesperrt.

Nach Angaben der Polizei war das Fahrzeug am Montagabend bei der Zufahrt von der B205 auf die A7 durch die Leitplanke gefahren. Der Fahrer und sein Beifahrer hätten sich leicht verletzt. Die A7 war von der Sperrung nicht betroffen.

20 Tonnen Schweineschinken an Bord

Aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit durchbrach der Lkw in einer Kurve die Außenleitplanke, fuhr einen Abhang herunter und kippte um, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der Lkw hatte 20 Tonnen Schweineschinken geladen. Bei dem Unfall riss der Auflieger auf, zahlreiche Schinken lagen im Graben. Bergungsunternehmen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) waren im Einsatz, um die Ladung umzuladen. Das Fleisch soll nun vernichtet werden. Durch den Unfall liefen auch Betriebsstoffe des Lkw aus und gelangten teilweise ins Erdreich.

Auch die Abfahrt Neumünster-Süd von der A7 in Fahrtrichtung Hamburg war zeitweise gesperrt.

Wie es aktuell auf den Straßen im Land aussieht, erfahren Sie auf den Seiten des NDR Verkehrsstudios.

Hintergrund
Blick von einer Autobahnbrücke auf den fließenden Verkehr © picture-alliance/ dpa / Ronald Wittek Foto: Ronald Wittek

Verkehrsmeldungen für Schleswig-Holstein

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in Schleswig-Holstein. mehr

Der Rettungsdienst hebt einen Mann auf eine Trage. viele Menschen stehen durcheinander. Einige machen Fotos und filmen mit ihrern Handys. © NDR.de Foto: Jürgen Jenauer

Die Retter am Unfallort

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.11.2021 | 08:05 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine junge Frau vergräbt hockend ihr Gesicht in der Armbeuge. © photocase Foto: andlostluggage

Psychotherapeut über Pandemie: "Angststörungen häufen sich"

Depressionen, Einsamkeit, Angst: Der Präsident der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein erklärt, was so viele Menschen belastet. mehr

Videos