Stand: 15.07.2019 16:19 Uhr

Krankenhausstudie: In SH nicht umsetzbar

Nur 600 statt rund 1.400 Krankenhäuser seien in Deutschland nötig - zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung. Demnach müsse die Verteilung neu strukturiert werden, denn viele Krankenhäuser seien zu klein oder verfügten nicht über die nötige Ausstattung, um lebensbedrohliche Notfälle, wie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall, angemessen zu behandeln. Nach Auffassung der Bertelsmann-Stiftung würde eine Bündelung von medizinischem Personal und Gerät zu einer höheren Versorgungsqualität in den verbleibenden Krankenhäusern führen.

Reduktion führe zu unzumutbaren Entfernungen

Dieser Ansatz schieße jedoch über ein realistisches Ziel hinaus, sagt Patrick Reimund, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft in Schleswig-Holstein. Er weist darauf hin, dass das Krankenhausnetz im Land bereits jetzt sehr weitmaschig sei. "Schaut man an die Westküste oder den Norden des Landes, dann sind die Abstände zwischen den Krankenhäusern in der Größenordnung von 40 Kilometern. Und da können einzelne Krankenhäuser nicht mehr vom Netz genommen werden, ohne unzumutbare Entfernungen zu produzieren", so Reimund.

Prozess in Schleswig-Holstein schon fortgeschritten

Auch wenn die Erkenntnis richtig sei, dass erhöhte Routinen zu mehr Qualität führen, so sei die Erreichbarkeit der Krankenhäuser für den Rettungsdienst ebenso ein maßgebliches Kriterium für eine erfolgreiche medizinische Behandlung, sagt auch Gesundheitsstaatssekretär Mathias Badenhop. In Schleswig-Holstein sei der in der Studie eingeforderte Prozess schon weiter vorangeschritten als in anderen Bundesländern, weshalb sich die Ergebnisse, insbesondere die Standortreduktionen, auch nicht 1:1 übertragen ließen. Hinzu kämen noch besondere Herausforderungen durch Insel- und Küstenlagen sowie in der Grenzregion, die natürlich andere Strukturen erfordern als das Rheinland, so Badenhop weiter.

Weitere Informationen

Das Patienten-Wohl sollte im Zentrum stehen

15.07.2019 18:30 Uhr

Laut einer Studie ist die Zusammenlegung von Kliniken sinnvoll. Viele Ärzte, Verbände und Krankenhäuser sehen das aber anders. Christopher Jähnert kommentiert. mehr

Schließungen sind Einzelfallentscheidungen

Ginge es nach der Studie, könnte durch die Reduktion der Krankenhäuser auch Pflegepersonal eingespart werden. Doch die Patientenzahl würde deshalb nicht weniger, so Reimund. Die Rechnung ginge demnach nicht ganz auf. Auch die Annahme, dass die Qualität in vielen kleinen Krankenhäuser verbesserungsfähig ist, sei so nicht richtig. "Das passt nicht zu der Tatsache, dass sich die Krankenhäuser aller Größenklassen in Deutschland und in Schleswig-Holstein seit Jahren mit Qualtitätssicherung befassen", erklärt Reimund. Nur in Einzelfällen sei unzulängliche Qualität festzustellen.

Nichtsdestotrotz räumt Reimund ein, dass sich die Versorgungslandschaft auch künftig verändern wird. Es kann nicht für alle Krankenhäuser eine Bestandsgarantie auf ewig geben, so Reimund. Dabei spielt die demographische Entwicklung eine Rolle ebenso wie der Bedarf des Pflegepersonals. Bündelungen und Reduktionen seien dann im Einzelfall nicht auszuschließen.

Weitere Informationen

Studie: Zahl der Krankenhäuser müsste sinken

15.07.2019 12:00 Uhr

In Deutschland gibt es nach Einschätzung der Bertelsmann-Stiftung zu viele Krankenhäuser. Werden in Zukunft Häuser geschlossen, um die Effizienz zu steigern? In Hamburg eher nicht. mehr

Gesundheitsminister: "Klinikstruktur in MV gut"

15.07.2019 12:00 Uhr

Bessere Versorgung durch weniger Kliniken - so das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung. Gesundheitsminister Glawe sieht MV dahingehend schon jetzt gut aufgestellt. mehr

Krankenhäuser auf dem Land bekommen Zuschuss

08.07.2019 18:00 Uhr

Einige Krankenhäuser in ländlichen Regionen bekommen vom nächsten Jahr an mehr Geld. In Schleswig-Holstein erhalten neun Kliniken den Zuschuss des Bundes, der auch die Notfallversorgung sicherstellen soll. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.07.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:38
Schleswig-Holstein Magazin
02:28
Schleswig-Holstein Magazin

Konflikt zwischen Fischern und Bauern

Schleswig-Holstein Magazin
03:04
Schleswig-Holstein Magazin