Ein Kran steht auf einer Baustelle. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Immobilien-Finanzierung: Regierung kündigt zinsfreie Kredite an

Stand: 30.03.2021 16:01 Uhr

Die Finanzierung eines Hauses oder einer Wohnung scheitert oft am fehlenden Eigenkapital. Die Landesregierung will einkommensschwachen Schleswig-Holsteinern mit günstigen Krediten helfen.

von Christian Nagel

Laut Innenministerium sollen Familien und Alleinerziehende ab Donnerstag, 1. April, leichter an zinsfreie Darlehen der Investitionsbank Schleswig-Holstein kommen können. Es geht um Kredite bis 100.000 Euro für einkommensschwache Familien. Das Einbringen von Eigenkapital ist laut Ministerium nicht notwendig. Zudem bleiben die Kredite 20 Jahre zinsfrei. Fällig wird jedoch eine jährliche Verwaltungsgebühr von einem halben Prozent. Außerdem ist die Vergabe der Förderkredite an Voraussetzungen geknüpft. Ein Paar mit zwei Kindern zum Beispiel darf ein Brutto-Jahres-Einkommen von etwa 60.000 Euro nicht überschreiten.

VIDEO: Hoher Bedarf an Immobilien und Wohnraum in Südholstein (25.2.) (2 Min)

Verbraucherzentrale warnt: Familien könnten sich verspekulieren

Michael Herte von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein hält das Angebot "auf den ersten Blick für attraktiv". Er befürchtet aber, dass mehr billiges Geld dazu führt, dass die Immobilienpreise weiter steigen: "Die Verbraucher, die sich für eine Immobilie interessieren und jetzt einen Teil mit null Prozent finanzieren können, sind noch weniger preisempfindlich." Familien könnten sich verspekulieren, sagt Herte. Denn für den Hauskauf sind weitere Kredite fällig, für die die Zinsen in den kommenden Jahren durchaus steigen könnten.

Weitere Informationen
Ein Haus auf Banknoten.

Zur Sache: Immobilien in SH werden immer teurer

In der Sendung Zur Sache am Sonntag ging es um die weiter steigenden Immobilienpreise in Schleswig-Holstein. mehr

Christian Ehring und im Hintergrund eine Familie vor einem Campingzelt.
5 Min

Irrsinn um Miet- und Immobilienpreise

Einkommen sinken, Leute sind in Kurzarbeit oder sogar arbeitslos. Die Frage "Lebst du noch oder wohnst du schon?" stellt sich für viele nicht mehr. Leben und wohnen schließt sich inzwischen finanziell aus. 5 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.03.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Blick von außen auf das Landgericht Itzehoe.  Foto: Bodo Marks

Todesschüsse von Meldorf: Acht Jahre Gefängnis

Der Restaurantbesitzer aus Meldorf soll dem Sohn seiner ehemaligen Lebensgefährtin in den Kopf geschossen haben. mehr

Videos