Zwei Feuerwehrleute an einem Einsatzfahrzeug. © colourbox Foto: -

Freiwillige Feuerwehren: Mitgliederzahlen steigen trotz Corona

Stand: 05.05.2022 14:20 Uhr

Helfen, und das auch noch ehrenamtlich - das ist das Motto der Freiwilligen Feuerwehren und das findet nach wie vor Anklang. Allerdings wurde bei den Jugendwehren laut Landesfeuerwehrverband im vergangenen Jahr ein Minus verzeichnet.

Fast 7.800 Brände und mehr als 19.000 technische Hilfeleistungen: Die Freiwilligen Feuerwehren in Schleswig-Holstein hatten im vergangenen Jahr gut zu tun. Und so freut es den Landesfeuerwehrverband, dass die Zahl der Mitglieder - trotz Corona-Pandemie - weiter gestiegen ist. Zum Stichtag am 31. Dezember waren laut Verband 665 Frauen und Männer mehr als Mitglieder registriert, als im Jahr zuvor.

Die Zahl der Frauen in den Wehren stieg von 4.971 auf 5.304. Insgesamt haben die Freiwilligen Feuerwehren im Land somit 50.817 Mitglieder. Nur bei den Jugendfeuerwehren gab es einen Einbruch: Im letzten Jahr waren es 376 Mädchen und Jungs weniger als in dem Jahr zuvor.

Nachwuchswerbung wird beibehalten

"Die Befürchtung, dass nach zwei Jahren Corona unsere Mitgliederzahlen einbrechen, hat sich zum Glück nicht erfüllt", sagte Landesbrandmeister Frank Homrich. Er sieht darin aber keinen Grund, in der Nachwuchswerbung nachzulassen - es gebe keine Feuerwehr ohne Nachwuchssorgen. "Aber es zeigt, dass es sich lohnt, für dieses besondere Ehrenamt zu werben und dass es Menschen gibt, die sich auf diese besondere Tätigkeit einlassen", freut sich der Landesbrandmeister. Nach Verbandsangaben steigt die Zahl der Mitglieder in den 1.330 freiwilligen Wehren im Norden bereits seit 2014 nahezu gleichmäßig.

Weitere Informationen
Feuerwehrleute stehen während einer Übung zusammen, um den Einsatz zu besprechen. © picture alliance/dpa Foto: David Inderlied

Das kann Schule machen: Feuerwehr-Grundausbildung im Lehrplan

In Neumünster ist ein einmaliges Projekt in Schleswig-Holstein angelaufen: An einer Berufsschule bekommen Schülerinnen und Schüler Feuerwehr-Unterrichtsstunden. mehr

Feuerwehrmänner aus dem Kreis Plön übergeben Material an ukrainische Kollegen © NDR Foto: NDR

Feuerwehrleute aus SH übergeben Material an ukrainische Kollegen

Darunter waren Feuerlöscher, Schutzausrüstung, Aggregate, Pumpen, Funkgeräte, Schläuche, eine Kettensäge und ein Löschfahrzeug. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.05.2022 | 13:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Der Eingangsbereich eines Kieler Impfzentrums. © Andrea Schmidt Foto: Andrea Schmidt

Impfzentren schließen, Corona aber noch da - und jetzt?

Heute endet auch in den letzten sieben verbliebenen Impfzentren in Schleswig-Holstein der Betrieb. Wer sollte sich überhaupt noch einmal impfen lassen? mehr

Videos