In Hemmingstedt liegt eine entschärfte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg © NDR Foto: Laura Albus

Fliegerbomben in Hemmingstedt sind entschärft

Stand: 09.07.2021 15:11 Uhr

In Hemmingstedt im Kreis Dithmarschen sind am Nachmittag zwei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Für den Zeitraum der Entschärfung mussten auch die B5 und A23 gesperrt werden.

Die Einzelteile einer entschärften Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg © NDR Foto: Laura Albus
Die Einzelteile der entschärften Fliegerbombe in Hemmingstedt.

Am Ende brauchten die Experten des Kampfmittelräumdienstes weniger als eine dreiviertel Stunde. Dann konnten sie Entwarnung geben: Die beiden Blindgänger konnten fast zeitgleich entschärft werden. Die beiden 125 Kilo schweren Fliegerbomben waren bei Bauarbeiten im Gewerbepark Westküste entdeckt worden.

Am Vormittags war ein Gebiet von 1.000 Metern rund um den Fundort der Bomben geräumt worden. Betroffen waren laut Polizei rund 100 Anwohner. Sie wurden in einem Sportzentrum untergebracht. Die Evakuierung war gegen 13 Uhr beendet. Die angrenzende Raffinerie produzierte weiter, hatte aber erhöhte Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

Sperrung der Autobahn 23

Um etwa 13.30 Uhr sperrte die Polizei auch die B5 zwischen Heide und Meldorf und die A23. Betroffen war auch die Bahnstrecke Hamburg - Westerland. Der Fernverkehr wurde über Husum und Jübeck umgeleitet. Im Regionalverkehr setzte die Bahn für den Zeitraum der Sperrung Busse ein.

Weitere Informationen
Auf einer Transportkiste stehen zwei Computermonitore vom Kampfmittelräumdienst. © NDR Foto: Sebastian Parzanny

Bombenentschärfungen: Neue Wasserstrahl-Technik

Bei Bombenentschärfungen in Schleswig-Holstein ist eine neue Technik im Einsatz. Unser Reporter hat dem Kampfmittelräumdienst in Felde bei Tests über die Schulter geguckt. mehr

Bomben werden lokalisiert und entschärft. © NDR

Ein explosiver Job - die Bombenentschärfer

Immer noch liegen unzählige Fliegerbomben unter der Erde. Gibt es einen Hinweis auf einen Blindgänger, rücken die Männer vom Kampfmittelräumdienst in Groß-Nordsee an. Ein nicht gerade ungefährlicher Job. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.07.2021 | 13:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Finger zeigt auf einen Rentenbescheid in einem Ordner. © NDR

Grundrente gegen Altersarmut: Viele im Norden gehen leer aus

Nach langen Verzögerungen geht es los mit der Grundrente: Doch viele Neurentner in Schleswig-Holstein werden enttäuscht sein. mehr

Videos