Ein Elektroauto der Marke Audi wird an einer Ladesäule geladen. © NDR Foto: Julius Matuschik

E-Autos: Lange Wartezeiten bei Händlern in SH

Stand: 31.10.2021 14:28 Uhr

Mal eben ein neues E-Auto frisch vom Werk kaufen? So schnell geht das nicht. Manche Kaufinteressenten in Schleswig-Holstein müssen länger als ein Jahr auf den Wagen warten.

Das liegt nach Angaben des Verbandes des Kraftfahrzeuggewerbes Schleswig-Holstein zum einen daran, dass E-Autos staatlich gefördert werden und die Nachfrage deshalb groß ist. Zum anderen gibt es einen weltweiten Mangel an Halbleitern und Chips, die in den Autos verbaut werden. Die Neuwagen, die in Schleswig- Holstein noch zur Verfügung stehen, seien sehr schnell weg, hieß es.

Produktion steht zum Teil still

Im Durchschnitt warten die Kunden etwa ein halbes Jahr auf ihren Wagen. Gerade bei einigen der kleineren E-Autos wie dem VW e-up, dem BMW i3 oder dem Corsa-e haben Kunden im Moment laut Verband gar keine Chance, denn die Produktion steht zum Teil still. Die Bauteile fehlen einfach.

Dann eben doch ein Gebrauchtwagen

Viele Interessenten würden deshalb auf Gebrauchtwagen zurückgreifen und eventuell doch wieder beim Benziner oder Diesel landen, hieß es beim Kfz-Verband. Auch für Neuwagen mit Verbrennungsmotoren sind die Wartezeiten demnach deutlich länger als vor der Corona- Krise.

Weitere Informationen
Ein VW-Logo prangt auf einem Elektroauto. © dpa/picture alliance/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Trinity-Projekt: Plant VW in Wolfsburg "Werk im Werk"?

Insidern zufolge könnte die E-Auto-Produktion in einer völlig neuen Halle gebündelt werden. VW äußert sich dazu nicht. mehr

Ein Ladekabel wird an ein E-Auto angeschlossen. © NDR

Die Elektro-Speedtankstelle aus Lübeck

Um aus dem E-Auto ein alltagstaugliches Gefährt zu machen, muss sich die Ladezeit verkürzen. Forscher aus Lübeck und Itzehoe arbeiten daran. mehr

Ein Ladekabel wird an ein E-Auto angeschlossen. © NDR

Lies fordert Ausbau von Ladestationen für E-Autos

Das sagte der Minister bei der Vorstellung eines Punkteplans. An dem arbeiteten auch Kommunen und Wohnungswirtschaft mit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 31.10.2021 | 13:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein "Einfahrt verboten"-Schild an einem Absperrzaun auf einer Landstraße. © Colourbox Foto: 75tiks

Straßenbau in SH: Wo 2022 gebaut wird - und wo nicht

Neben ein paar Neubauten werden zahlreiche Straßen saniert. Das bedeutet auch Verkehrsbehinderungen. Wir geben einen Überblick. mehr

Videos