Polizisten und Demonstranten sind im Flensburger Hafen bei einer Demo gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung unterwegs. © NDR Foto: Frank Goldenstein

Corona-Demo in Flensburg: Viele Teilnehmer ohne Maske

Stand: 08.01.2022 18:23 Uhr

Bei einem so genannten "Spaziergang" gegen die Corona-Maßnahmen in Flensburg haben Gegendemonstranten für Unruhe gesorgt. Die Versammlung wurde später aufgelöst.

An der Flensburger Hafenspitze haben sich am Sonnabend nach Polizeiangaben rund 400 Menschen zu einem Protest gegen die Corona-Politik versammelt. Im Vorfeld wurden bis zu 600 Personen erwartet. Eine offizielle Anmeldung für die Versammlung hat es nach Angaben des Ordnungsamtes in Flensburg nicht gegeben.

Zahlreiche Verfahren wegen Maskenverstößen

Wie unsere Reporter berichten, herrschte unter den Teilnehmern weitestgehend dichtes Gedränge. Ein Großteil der so genannten "Spaziergänger" hätte keinen Abstand gehalten und auch keine Maske getragen. Rund 200 Polizisten begleiteten das Demonstrationsgeschehen und haben 28 Verfahren wegen des Verstoßes gegen die Maskenpflicht einleiten.

Gegendemonstranten blockierten Demonstrationszug zwischenzeitlich

Für Unruhe sorgten außerdem rund 50 Gegendemonstranten, die den Protestzug der Corona-Kritiker zwischenzeitlich blockiert haben. Beim Räumen der Straße soll es vereinzelt Rangeleien gegeben haben. Unsere Reporter haben außerdem beobachtet, wie sich die Gegendemonstranten unter die "Spaziergänger" gemischt und diese dort vereinzelt beleidigt haben.

Protest gegen Corona-Politik wurde aufgelöst

Nachdem die Ordnungsbehörden mehrfach und erfolglos versucht haben, einen Versammlungsleiter ausfindig zu machen, wurde der Protest gegen die Corona-Politik nach Angaben unserer Reporter an der Flensburger Hafenspitze aufgelöst.

Auch in Rendsburg gab es am Sonnabend eine Demonstration gegen die Corona-Politik. Nach Polizeiangaben kamen dort rund 60 Menschen friedlich zusammen.

Weitere Informationen
Geräte stehen in einem leeren Fitness-Studio. © picture alliance/Geisler-Fotopress Foto: Sven Kanz/Geisler-Fotopress

Sportvereine und Fitness-Studios unzufrieden mit 2G-Plus

Die Sportvereine und -studios in Schleswig-Holstein befürchten hohen Aufwand und wenige Besucher unter der 2G-Plus-Regelung. mehr

Zwei Mund-Nasen-Schutzmasken liegen neben einem Brautstrauß auf dem Boden. © Fotostand / Schmitt

Wegen Corona: Hochzeitsflaute in Schleswig-Holstein hält an

Schon im ersten Coronajahr ging die Zahl der Trauungen zurück. Der Trend hielt 2021 an - mit Folgen für die Hochzeitsbranche. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.01.2022 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Mann, umhüllt von einer dänischen Flagge, schiebt sein Fahrrad über einen belebten Platz vor einem Schloss. © picture alliance / Ritzau Scanpix Foto: Niels Christian Vilmann

Dänemark hebt Corona-Beschränkungen trotz vieler Infektionen auf

Bei über 4.700 liegt die Corona-Inzidenz in Dänemark. Trotzdem kündigte die Regierung nun weitere Lockerungen an. mehr

Videos