Schriftzug "www.POLIZEIE.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan

42-jährige Mutter aus Rendsburg vermisst

Stand: 09.02.2023 16:15 Uhr

Thurayya A. aus Rendsburg ist seit mehr als einer Woche verschwunden. Wer sie gesehen hat oder weiß, wo sie ist, soll sich bei der Polizei melden.

Seit Mittwoch, dem 1.2.2023, wird Thurayya A. vermisst. Die 42-Jährige hatte morgens noch ihre Kinder zur Schule gebracht, erklärt Polizeisprecher Sönke Petersen: "Normalerweise ist sie dann nach der Rückkehr der Kinder aus der Schule wieder zu Hause. In diesem Fall war sie allerdings nicht zu Hause, als die Kinder kamen." Da die bisherigen Suchmaßnahmen der Polizei nicht zum Erfolg geführt haben, gibt es jetzt die Öffentlichkeitsfahndung.

Schriftzug "www.POLIZEIE.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan
AUDIO: Mutter aus Rendsburg vermisst (1 Min)

Öffentlichkeitsfahndung: Polizei bittet um Hinweise

Thurayya A. ist etwa 165 cm groß, hat eine kräftige Statur und ist vermutlich mit einem hellen Kopftuch und einem dunklen Mantel bekleidet. Alle, die sie seit dem 1. Februar gesehen haben, wissen, wo sie sich momentan aufhält oder auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, die Polizei zu informieren - über den Polizeiruf 110 oder über die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0431) 160 3333.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.02.2023 | 16:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kreis Rendsburg-Eckernförde

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Während eines Unwetters laufen Feuerwehrleute über die Straße durch Knietiefes Wasser © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Starkregen, Wind und Gewitter über SH

Vor allem im Südosten des Landes kam es zu Überflutungen oder vollgelaufenen Kellern. Die Feuerwehr rückte zu 67 Einsätzen aus. mehr

Videos