Stand: 10.02.2023 08:31 Uhr

Sparkasse Göttingen schließt mehrere Filialen

Geldautomaten der Sparkasse Hannover im Vordergrund das weiße Logo der Sparkasse auf rotem Grund. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Sparkasse Göttingen schließt zur Jahresmitte Filialen in der Stadt und im Landkreis. (Archivbild)

Fünf Filialen und 16 Geldautomaten in Stadt und Landkreis Göttingen will die Sparkasse Göttingen schließen beziehungsweise abbauen. Der SPD-Ortsverein Bovenden kritisiert, dass es dann im Flecken Bovenden keine Bank im Umkreis von zehn Kilometern mehr gebe. Das sei für ältere Leute im ländlichen Bereich eine Katastrophe, so die SPD. Viele Einwohner seien traurig oder wütend. Die Schließungen seien in den Orten das Gesprächsthema Nummer eins. Die Sparkasse Göttingen gibt wirtschaftliche Gründe dafür an. Die meisten Kundinnen und Kunden würden ihre Bankgeschäfte nur noch online erledigen. Die laut der Sparkasse nur noch sehr gering frequentierten Filialen Kreishaus, Godehardstraße und Königsberger Straße in Göttingen sowie in Friedland und Uschlag werden Mitte des Jahres geschlossen, die den Angaben zufolge selten besuchten Filialen in Hedemünden, Elliehausen und Lenglern in SB-Standorte umgewandelt.

 

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.02.2023 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD, l), Ministerpräsident von Niedersachsen, Volker Wissing (FDP), Bundesminister für Verkehr und Digitales, Eric Oehlmann, Leiter der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, und Olaf Lies (SPD), Wirtschaftsminister von Niedersachsen, beim Spatenstich zum Ausbau des Stichkanals nach Salzgitter an der Schleuse Wedtlenstedt. © dpa Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Vechelde: Ausbau von Stichkanal Salzgitter hat begonnen

Der Kanal wird in den nächsten acht Jahren tiefer und breiter gemacht, damit ihn moderne Binnenschiffe befahren können. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen