Intensivpflegerinnen sind auf der Covid-19-Intensivstation mit der Versorgung von Corona-Patienten beschäftigt. © picture alliance/dpa/Robert Michael Foto: Robert Michael

Volle Intensivstationen: OPs finden noch wie geplant statt

Stand: 09.11.2021 14:55 Uhr

In niedersächsischen Kliniken müssen aktuell noch keine Operationen wegen Corona-Patienten verschoben werden. Die Zahl der belegten Intensivbetten liegt im bundesweiten Vergleich im grünen Bereich.

86,7 Prozent der 2.424 Intensivbetten in Niedersachsen sind derzeit belegt, das geht aus dem bundesweiten Intensivregister hervor. 8,9 Prozent der Intensivpatienten werden aktuell wegen Corona behandelt. Zum Vergleich: In Bayern, Sachsen und Thüringen sind es fast dreimal so viele. Im Emsland, an den St. Bonifatius Kliniken, ist die Lage noch entspannt, ebenso an der Medizinischen Hochschule in Hannover (MHH). Operationen müssten bisher nicht verschoben werden, teilten die Kliniken mit.

Doppelt so viele Corona-Intensivpatienten wie im Herbst 2020

Das könnte aber bald kommen, befürchtet Lorenz Trümper, Vorstand für Krankenversorgung an der Universitätsklinik Göttingen. Schon jetzt gebe es doppelt so viele Corona-Intensivpatienten wie vor einem Jahr. Und die meisten dieser Intensivpatienten seien ungeimpft.

Kliniken sehen nur einen Weg: "Impfen, impfen, impfen"

"Impfen, impfen, impfen", fordert deshalb auch MHH-Sprecher Stefan Zorn. Für die Kliniken ist klar: Mehr Geimpfte gleich weniger Corona-Intensivpatienten, so könnte auch das Klinikpersonal entlastet werden. Am Klinikum Braunschweig heißt es, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien wegen der hohen Belastung zunehmend erschöpft.

 

Weitere Informationen
Eine Frau sortiert Röhrchen mit Rachenabstrichen, die auf den Coronavirus untersucht werden. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Hendrik Schmidt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt erneut deutlich an

Laut RKI liegt der Wert jetzt bei 663,9. Weitere Indikatoren wie die Quote der Intensivbettenbelegung finden Sie hier. mehr

Corona-Zahlen für Norddeutschland © NDR

Corona: So viele Intensivbetten im Norden sind belegt

Der aktuelle Stand der Belegung in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen. mehr

Leere Medikamentenpumpen stehen an einem Bett in der Intensivstation des Prosper Hospitals. © dpa - picture alliance Foto: Jonas Güttler
2 Min

Corona: Sieben-Tage-Inzidenz mit neuem Höchststand

Die landesweite Inzidenz steigt weiter auf fast 105, die Impfquote stagniert und erste Kliniken warnen vor Überlastung. (08.11.2021) 2 Min

Ein Covid-Patient wird auf einer Intensivstation versorgt. © picture alliance/HELMUT FOHRINGER/APA/picturedesk.com Foto: HELMUT FOHRINGER

Intensivstationen in mehreren Kreisen in Niedersachsen voll

In Wittmund, Stade und Holzminden etwa sind alle Betten belegt - dabei erwarten Mediziner die Covid-Patienten erst noch. (08.11.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 09.11.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, verfolgt im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung die Bund-Länder-Konferenz. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Weil vor Bund-Länder-Treffen: Keine Maßnahmen-Verschärfung

Niedersachsens Ministerpräsident will den Kurs beibehalten. Am Montag treffen sich die Länder-Chefs mit Kanzler Scholz. mehr