Stand: 15.09.2020 14:50 Uhr

Tonne: Regelbetrieb trotz steigender Corona-Zahlen

Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht im Landtag. © NDR
Niedersachsens Kultusminister will den Schul- und Kita-Betrieb vorerst nicht weiter einschränken.

Keine Rückkehr zu "Szenario B" - daran hält Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) trotz einer erhöhten Anzahl von Corona-Neuinfektionen fest. Es gebe keine Veranlassung, wieder auf halbe Klassen umzuschwenken, die abwechselnd die Schule besuchten oder Einschränkungen bei den Kitas zu prüfen. Dies hat der Minister am Dienstag im Landtag in Hannover deutlich gemacht.

"Szenario B" erst bei deutlich höheren Zahlen

Der eingeschränkte Regelbetrieb sei gut angelaufen. Nur wenige Kitas hätten wieder geschlossen werden müssen. Derzeit sei bei 109 Schülerinnen und Schülern und 17 Lehrkräften in Niedersachsen eine Covid-19-Infektion nachgewiesen. Darüber hinaus seien weniger als zehn sonstige Beschäftigte infiziert. Sollte sich die Infektionslage deutlich verschlechtern, könnten Schulen regional zum "Szenario B" zurückkehren. Dieses sieht einen Wechsel aus Präsenzunterricht und Lernen zu Hause vor.

 

Weitere Informationen
Eine Lehrerin unterrichtet eine Schulklasse. © picturedesk Foto: Rainer Unkel

Überflüssig oder sinnvoll? Corona-Tests für Lehrer

Lehrer können sich nun kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Das Angebot kommt unterschiedlich an: Der Städtetag fordert eine Ausweitung, der Landkreistag beklagt die Kosten. (11.09.2020) mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Corona: Niedersachsen positioniert sich vor dem Gipfel

Getestete könnten laut Ministerpräsident Weil mehr Freiheiten bekommen. Für Schulen könnte es einen Sonderweg geben. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: 740 Neuinfektionen, Inzidenz 67,2

Das Landesgesundheitsamt hat am Sonntag zudem 3 weitere Todesfälle gemeldet. mehr

Der Impfstoff, der von der Universität Oxford und dem Pharmakonzerns Astrazeneca produziert wird, liegt in einem Kühlschrank in einem geöffneten Karton.  Foto: Liam Mcburney/PA Wire/dpa

Corona-News-Ticker: Debatte über "AstraZeneca für alle"

Mehrere Ministerpräsidenten wollen, dass verfügbarer Impfstoff auch verimpft wird. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.09.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Person sitzt in einer S-Bahn mit einer Maske auf, bei ihrem Spiegelbild fehlt die Maske. © picture alliance/imageBROKER Foto: Michael Weber

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr