Stand: 30.05.2020 12:45 Uhr

Tausende Verstöße gegen Corona-Beschränkungen

Ein Polizeiwagen steht am Maschseeufer in Hannover unter Ausflüglern.  Foto: Peter Steffen
Das Wetter wird besser - immer mehr Menschen sind draußen unterwegs. Die Polizei hat mehr zu tun, um die geltenden Einschränkungen zu überwachen. (Archiv)

Die Behörden haben in Zeiten der Corona-Epidemie alle Hände voll zu tun: In Niedersachsen und Bremen hat die Polizei Tausende Verstöße gegen die Beschränkungen registriert. Meist ging es dabei um Ordnungswidrigkeiten, etwa weil die Kontaktauflagen nicht eingehalten wurden. Das teilten die Innenbehörden in Hannover und Bremen jetzt mit. In Niedersachsen wurden zwischen dem 1. März und dem 24. Mai insgesamt 2.850 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz registriert - davon etwa 630 Straftaten. Als solche werden zum Beispiel Vergehen gegen amtliche Quarantäne-Bestimmungen gewertet.

Videos
Die stellvertretende Vorsitzende des Corona-Krisenstabes der Landesregierung, Claudia Schröder, spricht bei einer Pressekonferenz. © NDR
1 Min

Schröder: "Leer zeigt, Abstand ist wichtig"

Das Beispiel Moormerland (Landkreis Leer) zeige, dass Abstandhalten wichtig ist, sagte Claudia Schröder am Freitag. Die Corona-Infektionsketten seien sonst nicht nachvollziehbar. 1 Min

Bremen verhängt Bußgelder in Höhe von knapp 190.000 Euro

Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz werden nicht nur von der Polizei sondern auch von den Ordnungsbehörden der einzelnen Kommunen festgestellt und bearbeitet. Die Anzahl der dort registrierten Verstöße ist dem Ministerium nicht bekannt. In Bremen gab es seit Beginn der Pandemie bislang 2.622 Ordnungswidrigkeitsanzeigen. Die Polizei stellte zudem 411 Straftaten fest. Es wurden demnach 1.411 Bußgeldbescheide in einer Gesamthöhe von 187.700 Euro erlassen. Angeführt wird die Liste von Verstößen gegen die Kontaktauflagen wie Menschenansammlungen in der Öffentlichkeit sowie der Teilnahme an Feiern, Veranstaltungen oder sonstigen Zusammenkünften.

Weitere Informationen
Blick auf das Iduna-Zentrum in Göttingen. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Erstmals keine Corona-Neuinfektionen in Göttingen

In Göttingen haben sich Mitglieder mehrerer Großfamilien mit dem Coronavirus infiziert. Hintergrund sollen private Feiern sein. Mehr als hundert Menschen werden nun getestet. (30.05.2020) mehr

 

 

Weitere Informationen
Schulkinder sitzen in der Klasse vor aufgeklappten Federtschen. © picture alliance Foto: Sebastian Gollnow

Lockdown verlängert: Land wählt Kompromiss bei Grundschulen

Niedersachsen setzt Präsenzpflicht für Grundschüler und Abschlussklassen aus. Medizinische Masken Pflicht im Nahverkehr. mehr

Nordhorn: Ein Abstrich für einen PCR-Test wird von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: 1.444 Neuinfektionen registriert

Das Landesgesundheitsamt hat 43 weitere Todesfälle gemeldet. Der landesweite Inzidenzwert sinkt auf 97,4. mehr

Die Grenzen sollen aber grundsätzlich für Waren und Pendler offen bleiben.

Coronavirus-Blog: EU rät von nicht notwendigen Reisen ab

Die Grenzen sollen aber grundsätzlich für Waren und Pendler offen bleiben. Mehr Corona-News im Blog. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.05.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) spricht im Landtag in Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Lockdown: Sondersitzung im Niedersächsischen Landtag

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gibt eine Regierungserklärung ab. NDR.de zeigt die Sitzung heute live. mehr

Aufkleber"Masken - FFP2 - OP" im Schaufenster einer Apotheke in der Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Corona in Niedersachsen: Fixpreis für FFP2-Masken?

Das fordert zumindest der Verband der Hausärzte. Sie schlagen einen Stückpreis von ein bis zwei Euro vor. mehr

Ein Landwirt erntet Bio-Möhren auf einem Feld im Landkreis Hildesheim. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Landwirtschaft: Mehr Schweine, weniger Halter, größere Höfe

Niedersachsens Landwirtschaft konzentriert sich zunehmend auf Großbetriebe. Das zeigt die Landwirtschaftszählung 2020. mehr

Ein Zebu-Kalb und ein Wildschwein liegen im Stroh. © NonstopNews

Frischling und Zebu-Kalb entwickeln enge Freundschaft

Die zwei Tierkinder haben im Tierpark Ströhen zueinandergefunden. Erste Startschwierigkeiten überwanden sie schnell. mehr