Seit Jahresbeginn: Schon acht Geldautomaten gesprengt

Stand: 30.01.2023 18:04 Uhr

Gesprengt wurden in diesem Jahr Automaten in den Landkreisen Heidekreis, Harburg, Goslar, Verden, Osnabrück, Grafschaft Bentheim und in der Stadt Oldenburg. Im vergangenen Jahr hatte die Zahl der Sprengungen von Geldautomaten nach Angaben des Landeskriminalamts (LKA) mit 68 Taten einen Rekord erreicht. 2021 waren es demnach 55 Sprengungen in Niedersachsen. Die Taten werden nach Erkenntnissen des LKA meist nachts zwischen 1 und 5 Uhr begangen. Die Täter gehen dabei laut den Ermittlern hochprofessionell und äußerst rücksichtslos vor. Nach einer Sprengung in Torfhaus (Landkreis Goslar) hatten die Täter Mitte Januar eine Geisel genommen.

VIDEO: Torfhaus: Automatensprengung mit Geiselnahme (14.01.2023) (1 Min)

Geldautomaten in Nordhorn und Oldenburg gesprengt

Bei den jüngsten Taten waren die unbekannten Täter wie so oft im Nordwesten Niedersachsens unterwegs. Gegen 3 Uhr schlugen sie in einer Bankfiliale in Nordhorn (Landkreis Grafschaft Bentheim) zu. Gut eine Stunde später wurden zwei Geldautomaten, die nebeneinander standen, in einem Einkaufszentrum in Oldenburg gesprengt. Die Täter entkamen laut Polizei mit Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der Markt blieb am Montag geschlossen. In Nordhorn haben die Automatensprenger den Ermittlern zufolge Bargeld in vierstelliger Höhe erbeutet. An beiden Gebäuden entstanden Schäden.

Weitere Informationen
Geldautomaten der Sparkasse Hannover im Vordergrund das weiße Logo der Sparkasse auf rotem Grund. © NDR Foto: Julius Matuschik

Automaten-Sprenger: Sparkasse Peine will Sicherheit erhöhen

Neue Sicherheits-Systeme werden installiert. Außerdem wird die Öffnungszeit der Geldautomaten weiter eingeschränkt. (20.12.2022) mehr

Eine Frau gibt ihre Geheimnummer an einem Geldautomaten ein. © IMAGO / Michael Weber Foto: Michael Weber

Schutz vor Geldautomaten-Sprengung: Banken schließen nachts

In der Region um Cuxhaven und Stade macht die Volksbank ihre Filialen mit Geldautomaten um 23 Uhr zu. (15.12.2022) mehr

Ein Polizist steht vor einem bei einer Geldautomatensprengung stark beschädigten Sparkassengebäude in Edewecht. © picture alliance/dpa/Andre van Elten | Andre van Elten Foto: Andre van Elten

Automatensprengungen: Banken widersprechen Kritik

Innenminster Boris Pistorius hatte gesagt, die Banken seien in der Pflicht, Sprengungen unattraktiver zu machen. (11.12.2022) mehr

Ein Geldautomat in einer Bankfiliale wurde gesprengt. © Nord-West-Media TV

Geldautomaten-Sprengungen: Ermittlungen laufen jetzt zentral

Eine Zentralstelle bei der Staatsanwaltschaft Osnabrück ist ab sofort für alle Fälle in Niedersachsen zuständig. (01.12.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 30.01.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Gorch Fock in Kiel. © Carola Bornschein Foto: Carola Bornschein

Teure "Gorch Fock"-Reparatur: Prozess um Elsflether Werft beginnt

Das Marine-Schulschiff sollte für 10 Millionen Euro saniert werden, es wurden 135 Millionen. In Oldenburg beginnt heute der Prozess. mehr