Schweine in einem Stall hinter Gitterstäben. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Schweinehalter: Seit 2012 hat fast die Hälfte aufgegeben

Stand: 09.12.2022 16:42 Uhr

Viele Schweinebetriebe in Niedersachsen haben in den vergangenen Jahren dicht gemacht. Die verbliebenen Betriebe sind dafür immer größer geworden, wie Daten des Statistischen Landesamts zeigen.

Während Ende 2012 rund 7.800 Betriebe registriert waren, lag die Zahl im November diesen Jahres bei etwa 4.200 Betrieben. Damit hat binnen zehn Jahren nahezu die Hälfte der Schweinehalter im Land aufgegeben. Allein in den vergangenen zwölf Monaten stellten landesweit rund 500 Landwirte die Haltung ein, wie aus einer Mitteilung des Landesamts für Statistik vom Freitag hervorgeht.

VIDEO: Schweinepest-Sperrzone im Emsland aufgehoben (06.10.2022) (5 Min)

20 Prozent weniger Schweine als vor zehn Jahren

Mit der Zahl der Betriebe ist auch die der gehaltenen Schweine deutlich zurückgegangen. In den vergangenen zehn Jahren verringerte sich der Bestand in Niedersachsen um 21,6 Prozent auf rund 7,1 Millionen Tiere. Zuletzt ging der Behörde zufolge besonders die Zahl der Zuchtsauen zurück - innerhalb von einem Jahr um 16 Prozent auf 359.800 Tiere. Bei Ferkeln sank der Wert im Vergleich zum Vorjahresmonat um elf Prozent auf 1,8 Millionen Tiere.

Weniger Betriebe mit umso mehr Tieren

Vergrößert hat sich unterdessen die Größe der Betriebe. Hielten diese im Jahr 2012 durchschnittlich jeweils noch 1.052 Schweine, waren es jüngst 1.684 Tiere. Dieser Trend spiegelt laut Statistikbehörde den allgemeinen Trend zu weniger, dafür aber größeren landwirtschaftlichen Betrieben wider.

Weitere Informationen
Schweine in einem Stall hinter Gitterstäben. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Ab 2023 mehr Kontrollen in Niedersachsens Schweineställen

Vergangene Kontrollen haben laut Ministerium einen ungenügenden Umgang mit erkrankten und verletzten Tieren offenbart. (04.11.2022) mehr

Ein Schwein steht in einem Mastbetrieb. © picture alliance/dpa/Carsten Rehder Foto: Carsten Rehder

Schweinepest-Sperrzone im Emsland ist aufgehoben

In 300 betroffenen Betrieben haben sich laut Landvolk 50.000 Schweine angestaut. Sie dürfen jetzt geschlachtet werden. (05.10.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.12.2022 | 11:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Massentierhaltung

Landwirtschaft

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine S-Bahn steht auf freier Strecke in der Nähe des Bahnhofs Hannover-Linden/ Fischerhof. © Bundespolizeiinspektion Hannover

Eichhörnchen löst massive Störung bei S-Bahn Hannover aus

Das Tier war auf eine Oberleitung geklettert und erlitt einen Stromschlag. Die Oberleitung wurde dadurch abgetrennt. mehr