Ein Kälbchen schaut aus einer mobilen Schlachtungsanlage. © picture alliance/dpa Foto: Uwe Zucchi

Niedersachsen will mobile Schlachtung in Hofnähe fördern

Stand: 10.06.2021 15:27 Uhr

In Niedersachsen soll die hofnahe Schlachtung von Nutztieren in fahrbaren Schlachtanhängern künftig gefördert werden. Dafür hat der Niedersächsische Landtag am Mittwochabend in Hannover gestimmt.

Nun muss noch die Lebensmittel-Hygieneverordnung entsprechend geändert werden. "Auf den Transport der Tiere kann bei dieser neuen Form der Schlachtung verzichtet werden", sagte Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) laut Mitteilung des Ministeriums. "Es ist uns wichtig, diesen tierschutzgerechten Schritt zu ermöglichen." Das Ministerium geht davon aus, dass im Juli auch das EU-Recht durch das Europäische Parlament entsprechend anpasst wird.

Fleisch und Milch im "oberen Preissegment"

Künftig wäre es dann erlaubt, Rinder, Schweine und Pferde in mobilen Anlagen zu schlachten. Weil diese Form der Schlachtung jedoch aufwendiger sei, seien auch die Milch- und Fleischprodukte der so getöteten Tiere wesentlich teurer. Otte-Kinast sprach von einer "Nische im obersten Preissegment".

Weitere Informationen
Eng gedrägte kleine Schweine. © picture alliance Foto: Jens Büttner

Otte-Kinast bedauert Scheitern des Tierwohl-Labels

Man habe eine wichtige Chance verpasst, so die Landwirtschaftsministerin. Sie halte die Kennzeichnung weiter für nötig. (10.06.2021) mehr

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Energieversorger EWE. © NDR

Tierschutz-Verstöße in Mastanlage? Ermittlungen laufen

Videoaufnahmen aus dem Stall im Landkreis Osnabrück zeigen schwere Verstöße - die bei einer Kontrolle bestätigt wurden. (27.05.2021) mehr

Die Schnauze einer Kuh ragt durch die Gitter eines Viehtransporters. © Imago Foto: fossiphoto

OVG erlaubt Rindertransporte von Messingen nach Marokko

Der Landkreis Emsland hatte Beschwerde eingelegt. Mehr als 500 trächtige Kühe werden in den kommenden Tage verschifft. (27.05.2021) mehr

Schweine hängen nach der Tötung an einem Laufband im Zerlegebereich eines Schlachthofes. © picture alliance Foto: Ingo Wagner/dpa

Schweinmast: Stau bei Schlachtungen geht zurück

Das liege daran, dass die Schlachthöfe wieder voll arbeiten, so ein Sprecher einer Erzeugergemeinschaft aus dem Emsland. (15.02.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.06.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Angeklagter steht in einem Gerichtssaal in Göttingen. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Kinder missbraucht: Mehr als sechs Jahre Haft für Walter S.

Das Landgericht Göttingen hat sein Urteil gefällt. Der Verurteilte S. hatte Kontakt zu Andreas V. aus Lügde. mehr