Stand: 26.08.2020 16:00 Uhr

NDR Sommerinterview: Guth fürchtet Konkurrenz nicht

Die Fraktionsvorsitzenden der AfD Niedersachsen Dana Guth vor einem Rednerpult. © NDR
Dana Guth ist seit Ende 2017 Fraktionsvorsitzende der AfD im Landtag und seit April 2018 auch Landesvorsitzende der Partei. (Archivbild)

Die niedersächsische AfD-Landesvorsitzende Dana Guth rechnet trotz zahlreicher Konkurrenten mit ihrer Wiederwahl zur Landeschefin. Auf dem geplanten Landesparteitag am 12. und 13. September in Braunschweig treten vier Gegenkandidaten gegen sie an - darunter zwei aus ihrer eigenen Landtagsfraktion. Ein parteiinternes Problem sieht Guth darin nicht. "Konkurrenz belebt das Geschäft", sagte sie im NDR Sommerinterview.

VIDEO: NDR Sommerinterview: Fragen an Dana Guth (AfD) (22 Min)

Guth will als Fraktionschefin weitermachen

Unabhängig vom Ergebnis auf dem Landesparteitag im September will Guth Vorsitzende der Landtagsfraktion in Niedersachsen bleiben. "Selbstverständlich werde ich antreten", sagte die 50-Jährige im Hinblick auf die im Herbst anstehenden Wahlen des AfD-Fraktionsvorstands.

Ausschluss von Kalbitz "gut und richtig so"

Im Interview mit dem NDR begrüßte sie den Parteiausschluss des ehemaligen Brandenburger AfD-Landeschefs, Andreas Kalbitz. Die Entscheidung sei "gut und richtig so". Für einen Ausschluss des Thüringer AfD-Chefs und Gründers des inzwischen verbotenen rechtsextremen" Flügels", Björn Höcke, sieht Guth dagegen keinen Anlass.

Rechtsextreme?: "Kenne nicht die gesamte Partei"

Die Redakteure Hilke Janssen und Dirk Banse posieren für ein Foto am Maschsee in Hannover.
Hilke Janssen und Dirk Banse interviewten die AfD-Landesvorsitzende Dana Guth.

Dass es in den Reihen der niedersächsischen AfD Rechtsextreme gibt, bezweifelt Guth. Sie persönlich kenne zumindest keine. "Wenn es für mich Anlass gibt, zu glauben, dass ich Rechtsextreme dabei habe, werde ich ganz klar dagegen reagieren", sagte sie. Ob es in der Bundespartei rechtsextreme Kräfte gebe, die die freiheitlich-demokratische Grundordnung angreifen, wollte die niedersächsische Landeschefin nicht einschätzen. Sie könne das nicht beurteilen, sagte Guth, weil sie nicht die gesamte Partei kenne.

Das vierte Interview der Serie führten Hilke Janssen aus Redaktion Landespolitik Fernsehen, und Dirk Banse, Leiter Landespolitik Radio. Zu sehen und zu hören sind die Sommerinterviews jeweils

Weitere Informationen
Stephan Weil sitzt in einem roten Sessel und spricht mit Martina Thorausch und Dirk Banse vom NDR. © NDR

Spitzenpolitiker im NDR Sommerinterview

Wie geht das Land weiter mit Corona um? Über dieses und weitere Themen hat NDR Niedersachsen mit den Spitzen der Parteien im Lande gesprochen. Hier sind die NDR Sommerinterviews 2020. mehr

Stefan Birkner (FDP) im Interview mit Martina Thorausch und Dirk Banse (beide NDR). © NDR Foto: NDR

NDR Sommerinterview: Birkner will klare Corona-Regeln

Zum Auftakt der NDR Sommerinterviews hat FDP-Landeschef Stefan Birkner die Regierungskoalition kritisiert. Die Corona-Verordnung sei nicht verständlich. Das verunsichere die Menschen. mehr

Stephan Weil sitzt in einem roten Sessel und spricht mit Martina Thorausch und Dirk Banse vom NDR. © NDR

Weil im NDR Sommerinterview: "Haben dazugelernt"

Im NDR Sommerinterview blickt Niedersachsens Ministerpräsident Weil auf die Corona-Politik zurück. Der Balanceakt sei ganz gut gelungen. Er kündigt eine Vereinfachung der Verordnung an. mehr

Bernd Althusmann (CDU) sitzt beim Sommerinterview am Maschsee. © NDR

NDR Sommerinterview: Althusmann fürchtet Pleiten

"Wir werden nicht jedes Unternehmen retten können": Wirtschaftsminister Althusmann (CDU) rechnet mit bis zu 5.000 Insolvenzen wegen Corona. Das erzählt er im NDR Sommerinterview. mehr

Julia Willie Hamburg, Fraktionsvorsitzende der Grünenn im Niedersächsischen Landtag im NDR Sommerinterview © NDR

Rechte Gewalt: Julia Hamburg fordert harte Strafen

Im NDR Sommerinterview fordert Niedersachsens Grünen-Fraktionschefin Julia Hamburg "harte Antworten" auf rechte Straftaten. Sie äußerte sich zudem "enttäuscht" von Ministerpräsident Weil. mehr

Weitere Informationen
Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Land kämpft gegen steigende Zahlen

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind erhebliche Einschränkungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 26.08.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Kultusminister Tonne stellt Pläne für Schulstart vor

Trotz weiterer Corona-Fälle plant er ab Montag Präsenzunterricht. NDR.de zeigt die Pressekonferenz am Donnerstag live. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Wer zahlt für Corona-Schließungen? Gastronomen klagen

Das Landgericht Aurich muss die Fälle von zehn ostfriesischen Betrieben prüfen, die Geld von Versicherungen fordern. mehr

Polizisten am Fundort einer Leiche in Bemerode © NDR

Tötungsdelikt: Familienvater in Hannover-Bemerode erstochen

Angehörige hatten den 48-Jährigen im Haus der Familie aufgefunden. Der Leichnam wurde daraufhin in der MHH obduziert. mehr

Zwei Polizisten stehen hinter einer Polizeiabsperrung.

15-Jährigen in Celle getötet: Täter kommt in die Psychiatrie

Der 30-jährige Angeklagte leidet an paranoider Schizophrenie und ist nach Ansicht des Landgerichts Lüneburg gefährlich. mehr