Stand: 04.08.2020 14:07 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Kehrtwende: Corona-Testzentren öffnen wieder

Ein Arzt in Schutzkleidung in einem Corona-Testzentrum.
In allen Bezirken der KVN sollen Corona-Testzentren zeitnah wieder eröffnet werden (Archivbild).

In Niedersachsen gehen einige Corona-Testzentren nun doch wieder in Betrieb - wenige Tage nachdem die letzten in den Ruhemodus versetzt wurden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Hintergrund der Entwicklung ist eine neue Vorgabe aus dem Bundesgesundheitsministerium: Danach können sich alle Reiserückkehrer kostenlos testen lassen.

VIDEO: Corona-Tests für Rückkehrer: So wird's gemacht (1 Min)

KVN: Müssen schnell handeln

Die zuständige Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) will auf einen möglichen Ansturm vorbereitet sein und fährt deshalb die Testzentren wieder hoch. Wenn sich nur zehn Prozent der acht Millionen Niedersachsen in kürzester Zeit testen lassen wollten, müsse man schnell handeln, sagte KVN-Sprecher Uwe Köster. In allen Bezirken der KVN sollen wieder Zentren öffnen. Geplant ist, bis Donnerstag elf Einrichtungen zu reaktivieren, wie das NDR Regionalmagazin "Hallo Niedersachsen" berichtet.

Start in der Region Hannover

Als erstes soll das Corona-Testzentrum in Empelde (Region Hannover) wieder in Betrieb gehen. Die Station sei noch komplett eingerichtet, weil sie erst vor dem Wochenende geschlossen wurde, sagte Köster. Auch in Oldenburg, Hildesheim, Göttingen, Braunschweig, Wilhelmshaven, Georgsheil, Zeven, Rosche und Nienburg sollen Einrichtungen reaktiviert werden. In Osnabrück wird das Testzentrum am Limberg nun wieder von der KVN betrieben. Zuvor war es zeitweise von Stadt und Landkreis geführt worden, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Die Zentren waren aufgebaut worden, als sich die Verdachtsfälle im Frühjahr häuften und die Arztpraxen mit den Tests auf das Coronavirus kaum noch nachkamen. So wollte die KVN die Ärzte entlasten.

Videos
Der Reise-Rückkehrer Manuel Kohrs im Interview.
2 Min

Auto-Reisende warten noch lange auf Corona-Test

Während man sich direkt am Flughafen auf Corona testen lassen kann, haben es Menschen, die mit dem Auto verreist sind, schwerer. Manuel Kohrs aus Bad Pyrmont wartet seit Tagen auf einen Termin. 2 Min

Terminvereinbarung über den Hausarzt

Wer sich nach einer Urlaubsreise freiwillig testen lassen will, muss aber wie gehabt erst zum Hausarzt gehen und sich einen Termin geben lassen.

Am Flughafen Hannover können sich Passagiere seit vergangener Woche direkt vor Ort testen lassen. Außerdem haben Stadt und Landkreis Osnabrück sowie der Landkreis Cloppenburg angekündigt, in Eigenregie Testzentren aufzubauen.

Informationen für Reisende
Blick auf das Schloss Schönbrunn in Wien. © NDR Foto: Kathrin Weber

Urlaub in Corona-Zeiten: Wo gelten Reisewarnungen?

Wegen hoher Infektionszahlen hat das Auswärtige Amt seine Reisewarnungen erweitert. Sie gelten nun auch für Wien, Budapest, Nord- und Südholland sowie Nordfrankreich. mehr

Ein Flugzeug am Himmel vor einem Strand mit Palmen. © picture alliance Foto: Martin Schroeder

Rückkehr aus Risikogebiet: Das müssen Sie wissen

Wer aus einem Risikogebiet wie Ägypten nach Deutschland einreist, muss seit dem 8. August einen Corona-Test machen lassen. An vielen Flughäfen gibt es Testzentren. mehr

Weitere Informationen
Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand © picture alliance / empics Foto: Paul Chiasson

Landkreis Cloppenburg plant Corona-Testzentrum

Ein Negativ-Rekord: 48 Menschen sind derzeit im Landkreis Cloppenburg mit dem Coronavirus infiziert - so viele wie nie zuvor. Der Landkreis will ein eigenes Testzentrum einrichten. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Corona Testzentrum" hängt an einem Metallzaun. © Colourbox Foto: Heiko Kueverling

Letzte Corona-Testzentren gehen in Ruhemodus

Freitag sind die letzten drei regionalen Testzentren in Niedersachsen in den Ruhezustand versetzt worden. Bürger mit Symptomen oder Corona-Verdacht sollen sich telefonisch beim Hausarzt melden. mehr

Menschen in einer Diskothek © Colourbox Foto:  ArenaCreative

Niedersachsen und der neue Corona-Alltag

Erst Sportfans, dann Partygänger: Das Land plant in Kürze weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Derweil verschärft der Landkreis Cloppenburg seine Allgemeinverfügung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.08.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Polizistin trägt bei einer Razzia einen Karton in einen Transporter. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Fleisch-Razzien: Althusmann fordert "klare Kante"

In Niedersachsen sollen Leih- und Zeitarbeitsfirmen Osteuropäer illegal in Fleischbetriebe geschleust haben. Wirtschaftsminister Althusmann fordert ein schnelles Werkvertragsverbot. mehr

Durch Blätter ist das VW-Logo auf einem Dach in Wolfsburg zu sehen. © picture alliance/Sina Schuldt/dpa Foto: Sina Schuldt

Dieselbetrug: Anklage gegen weitere VW-Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig klagt acht weitere VW-Mitarbeiter wegen Softwaremanipulation an. Sie sollen sich durch die verfälschten Stickoxid-Werte auch selbst bereichert haben. mehr

Dana Guth. und Alexander Gauland von der AfD © picture alliance/dpa Foto: Wolfgang Kumm

Aus für AfD-Fraktion: Gauland will Guth rauswerfen

Nach dem Zerfall der AfD-Fraktion in Niedersachsen droht der bisherigen Landesvorsitzenden Guth der Ausschluss aus der Partei. Bundestags-Fraktionschef Gauland kündigte entsprechende Schritte an. mehr

Der Angeklagte sitzt im Sitzungssaal des Landgericht Hannover neben seinem Anwalt Jochen Stein. © dpa Bildfunk Foto: Irving Villegas

Kindesmissbrauch: Angeklagter legt Geständnis ab

Wegen des Verdachts des sexuellen Kindesmissbrauchs steht in Hannover ein 42-Jähriger vor Gericht. Zum Auftakt räumte er seine Taten weitgehend ein. Ein Urteil könnte morgen fallen. mehr