Das Hauptgebäude der Polizeidirektion Hannover. © NDR Foto: Julius Matuschik

Hannover: Polizeidirektion klagt gegen "Querdenker"-Beamten

Stand: 20.05.2021 21:45 Uhr

Die Polizeidirektion Hannover hat beim Verwaltungsgericht Klage gegen einen Beamten eingereicht. Bei dem Mann soll es sich nach NDR Informationen um den Polizeibeamten Michael Fritsch handeln.

von Amelia Wischnewski

Der Beklagte hat sich bei den "Querdenkern" engagiert. Das bestätigte die Polizeidirektion dem NDR. Die Ermittlungen gegen den suspendierten Kriminalhauptkommissar seien abgeschlossen. "Die Behörde hat eine Disziplinarklage erhoben und beantragt, den Beklagten aus dem Beamtenverhältnis zu entfernen", hieß es am Abend von Polizeisprecherin Britta Schwarz. Fritsch wird von der Polizei namentlich nicht genannt, Schwarz spricht von einem 57-jährigen Angehörigen der Polizeidirektion Hannover, der bei sogenannten "Querdenker"-Versammlungen aufgetreten ist.

Nähe zur Reichsbürger-Szene?

Erstmals war Fritsch bei einer "Querdenker"-Kundgebung in Dortmund im August 2020 in Erscheinung getreten. Bei einer Rede gab er sich auf der Bühne als Polizist zu erkennen. Seither spricht er regelmäßig auf ähnlichen Veranstaltungen und ruft neben Polizisten und Polizistinnen auch Soldaten und Soldatinnen dazu auf, sich den Protestierenden anzuschließen. Immer wieder wird Michael Fritsch die Nähe zur Reichsbürger-Szene nachgesagt.

Jetzt muss das Verwaltungsgericht entscheiden

Das Vertrauensverhältnis zu dem Beklagten ist aus Sicht der Polizeidirektion Hannover unwiederbringlich zerstört, teilte Sprecherin Schwarz dem NDR mit. Woran die Polizei das fest macht, konkretisierte sie nicht. Die Polizei sei nun Streitpartei und könne sich deshalb nicht weiter inhaltlich äußern, so Schwarz. Die Verfahrenshoheit liegt nunmehr beim Verwaltungsgericht Hannover. Gegenüber dem NDR hatte Fritsch im Dezember auf Anfrage betont, er sei kein Reichsbürger, sondern ein Demokrat, und stehe auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Fritsch steht auf Platz eins der Landesliste der Partei "Die Basis" für die Bundestagswahl.

Weitere Informationen
Umstritten: der Kriminalhauptkommissar Michael Fritsch.

Fall Fritsch: Reichsbürgerverdacht bei der Polizei Hannover

Der Kriminalhauptkommissar fällt immer wieder mit Reden auf "Querdenker"-Veranstaltungen auf. Wird er entlassen? mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 20.05.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Mädchen erfrischt sich mit kühlen Wasser aus einem Gartenschlauch. © dpa - Bildfunk Foto: Jens Büttner dpa/lmv

Hitze im Norden: Temperaturen steigen auf mehr als 30 Grad

Norddeutschland erlebt in den kommenden Tagen eine Hitzewelle. Die Niedersächsischen Landesforsten fürchten Waldbrände. mehr