Stand: 11.01.2019 10:56 Uhr

Gewürzhersteller Fuchs auf Wachstumskurs

von Susanne Schäfer, NDR Info Wirtschaftsredaktion

Viele der Gewürze, die wir im Supermarkt kaufen, kommen aus Dissen im Landkreis Osnabrück. Die Fuchs Gruppe hat hier ihren Sitz. Weltweit ist Fuchs das größte Gewürzunternehmen in privatem Besitz. Marken wie Ostmann, Ubena, Wagner und Kattus gehören zu Fuchs. So erfolgreich wie Unternehmensgründer Dieter Fuchs war, so schweigsam war er in der Öffentlichkeit. Im Herbst hat er sich mit 90 Jahren aus der Geschäftsführung zurückgezogen, nun öffnet sich das Unternehmen nach und nach.

Bild vergrößern
Besonders Gewürzmischungen verkauften sich gut, sagt Jan Plambeck, zuständig für Vertrieb und Marketing bei der Fuchs Gruppe.

Das hohe, graue Gebäude im Dissener Industriegebiet, direkt an der Autobahn, verrät nicht, dass sich im Innern die Welt der Gewürze verbirgt, nur wer auf seine Nase vertraut, kann das ahnen: Auf acht Stockwerken steht dort die größte Gewürzmühle Europas. Sie mahlt Kurkuma, Kümmel und Kardamom. "Die mit Abstand beliebtesten Gewürze sind Pfeffer und Paprika. Wachstum kommt aber von den Mischungen. Garam Masala oder Ras el-Hanout, die inzwischen viel in Rezepten auftauchen und öfter gekocht werden, kommen gerade neu auf den deutschen Markt", sagt Geschäftsführer und Marketing-Chef Jan Plambeck, der selbst gerne zu solch neuen Gewürzen greift.

Gewürzmischung Raz el hanout © fotolia.com Foto: Anna Quaglia

Das Gewürz-Geschäft läuft gut

NDR Info - Wirtschaft -

Mit Gewürzen und Gewürzmischungen verfeinern immer mehr Menschen ihre Speisen. Das freut Europas größten Gewürzhersteller aus Niedersachsen. Die Geschäfte laufen gut.

4,56 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"Königin der Gewürze": Vanille teurer als Silber

Bild vergrößern
Das Lieblingsgewürz Nils Meyer-Pries (Leitung der Geschäftsführung) ist "die Königin der Gewürze": die Vanille

Das Lieblingsgewürz von Hauptgeschäftsführer Nils Meyer-Pries ist hingegen ein Klassiker: Vanille. "Vanille ist tatsächlich die Königin der Gewürze, ein sehr schwieriges Gewürz. Die einzige Orchideenart, die essbare Früchte erzeugt, die auch noch in einem sehr komplizierten Verfahren erst zu Gewürzschoten werden, wie wir sie im Geschäft kaufen können." Bis die langen Vanille-Schoten schwarzbraun und damit reif sind, dauert es mehrere Monate. Noch dazu haben Naturkatastrophen einige Anbaugebiete in Madagaskar zerstört. Der Vanille-Preis ist deshalb in den vergangenen Jahren stark gestiegen - auf mehr als 500 Euro pro Kilogramm. Damit ist Vanille teurer als Silber.

Weitere Informationen

Backen: Wie erkennt man echte Vanille?

Vanille ist eine viel verwendete Zutat im Weihnachtsgebäck. Weil natürliche Vanille teuer ist, wird das Gewürz in Lebensmitteln häufig durch künstliche Aromen ersetzt. mehr

Die Geschäfte laufen gut - auch im Ausland

Die Rohstoffpreise beeinflussen das Geschäft der Fuchs Gruppe. Mit 528 Millionen Euro liegt der Umsatz 2017 etwas niedriger als im Vorjahr. Über den Gewinn will Meyer-Pries nicht sprechen. Nur so viel: Die Geschäfte liefen gut, auch im Ausland: "Wir haben unter anderem in Nordamerika ein komplett neues Werk gebaut und eröffnet. Ende 2017 haben wir den zweitgrößten Markengewürzhersteller Englands, Bart, übernommen. Und zudem unsere Aktivitäten in Österreich und Italien weiter verstärkt, sodass wir gerade international sehr stark auf Wachstumskurs sind." Das Geschäftsvolumen außerhalb Deutschlands soll 2018 höchstwahrscheinlich die Hälfte des gesamten Geschäftsvolumens ausgemacht haben.

Unternehmen setzt auf Nachhaltigkeit

Im vergangenen Jahr hat die Fuchs Gruppe zum ersten Mal einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Ein wichtiger Punkt darin: die Herkunft der Rohwaren. Paprika und Pfeffer sind die beiden Gewürze, bei denen Fuchs diese bis zum Feld des Bauern in Brasilien zurückverfolgen kann. Für weitere Gewürze baut Fuchs die Dokumentation gerade auf.

Gewürzmischungen.

Gewürze: Teure Mischungen mit viel Salz

Markt -

Würzende Fertigmischungen für Geflügel, Fisch und Fleisch sind beliebt. Doch in den würzigen Mischungen steckt meist viel Salz und oft der Geschmacksverstärker Glutamat.

4,43 bei 23 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen
Schleswig-Holstein Magazin

Frische Würze für alte Gerichte

17.02.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Salz und Pfeffer stehen wohl bei jedem Schleswig-Holsteiner im Gewürzregal. Es gibt durchaus exotischere Gewürze - oder man kombiniert Klassiker neu und schafft so eine Geschmacksexplosion. mehr

Zutaten-Lexikon

Lebensmittel aus aller Welt sind nicht nur in Fachgeschäften, sondern auch in vielen Supermärkten erhältlich. Worauf sollte man beim Einkauf achten? Wie werden die Zutaten optimal gelagert? Und was lässt sich Leckeres daraus zubereiten? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Wirtschaft | 11.01.2019 | 09:41 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:45
Hallo Niedersachsen

Laser Zentrum: Arbeiten an der Zukunft

15.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:35
Hallo Niedersachsen

Pistorius hält Prüfung der AfD für "überfällig"

15.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen