Symbolfoto eines Impfpasses mit Klassenzimmer einer Schule im Hintergrund. © picture alliance Foto:  Flashpic | Jens Krick

Fast alle Lehrer in Niedersachsen mindestens einmal geimpft

Stand: 30.07.2021 14:44 Uhr

Rund 95 Prozent der Lehrkräfte in Niedersachsen haben mittlerweile mindestens eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Das teilte das niedersächsische Kultusministerium am Freitag mit.

Die zweifache Impfdosis haben demnach 79 Prozent der Lehrerinnen und Lehrer erhalten. "Wir sind jetzt fast sicher, dass wir bis zum Ende der Ferien und zu Beginn der Schulzeit nahezu alle Lehrkräfte durchgeimpft haben", so ein Sprecher des Ministeriums. Ausgenommen seien jene, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Insgesamt lag die Impfquote in Niedersachsen nach Angaben des Robert Koch-Instituts am Freitag bei den Erstimpfungen bei gut 64 Prozent, vollständig gegen Corona geimpft waren demnach knapp über die Hälfte der Menschen im Land.

Videos
Daniela Behrens (niedersächsische Gesundheitsministerin) spricht bei der Pressekonferenz des Corona-Krisenstabs in Hannover. © NDR
2 Min

Neue Impf-Initiative startet im August

In neun verschiedenen Sprachen und finanziert mit 3,6 Millionen Euro will das Land vor allem junge Erwachsene ansprechen. (27.07.2021) 2 Min

Schlechtere Quote bei Schülern

Schlechter sieht es ausgerechnet bei den Schutzbefohlenen der Lehrkräfte aus: Nur etwa 8,6 Prozent der Schülerinnen und Schüler haben den Angaben zufolge den vollen Impfschutz. Für gezielte Impfaktionen an den Schulen gebe es derzeit keine konkreten Pläne, sagte ein Sprecher. Man setze weiterhin auf die bestehenden Impfmöglichkeiten. Immerhin: Knapp 27 Prozent der 12- bis 17-Jährigen haben bereits ihre erste Spritze erhalten, obwohl es für Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren noch keine generelle Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) gibt. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hatte dennoch wiederholt Impfangebote für diese Gruppe gefordert, weil Kinder und Jugendliche das Virus weitergeben könnten. An vielen Orten im Land gab es deshalb Sonder-Impfaktionen.

Weitere Informationen
Eine Hand hält einen Corona-Impfstoff von AstraZeneca. © picture alliance/dpa/MAXPPP

Niedersachsen will ungenutzte Corona-Impfstoffe zurückgeben

Es liege nahe, dass es um AstraZeneca-Dosen gehe, so das Gesundheitsministerium. Der Bund bietet diese Möglichkeit an. (30.07.2021) mehr

Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

Hälfte der Niedersachsen vollständig gegen Corona geimpft

Laut RKI sind 50,6 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. 64,2 Prozent haben mindestens eine Impfung erhalten. (29.07.2021) mehr

Die 84-jährige Karin Sievers wird im Hospital zum Heiligen Geist mit der zweiten Corona-Impfung geimpft. In dem Alten- und Pflegeheim in Poppenbüttel waren am 27. Dezember 2020 die ersten Bewohner und Mitarbeiter in Hamburg gegen das Virus geimpft worden. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Dritte Impfung für Senioren: Hausärzte kritisieren Pläne

Vize-Verbandschef Wagenknecht hält Impf-Auffrischungen für Heimbewohner im Herbst für verfrüht. Es gebe zu wenig Daten. (29.07.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.07.2021 | 14:00 Uhr

Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

Hälfte der Niedersachsen vollständig gegen Corona geimpft

Laut RKI sind 50,6 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. 64,2 Prozent haben mindestens eine Impfung erhalten. mehr

Die 84-jährige Karin Sievers wird im Hospital zum Heiligen Geist mit der zweiten Corona-Impfung geimpft. In dem Alten- und Pflegeheim in Poppenbüttel waren am 27. Dezember 2020 die ersten Bewohner und Mitarbeiter in Hamburg gegen das Virus geimpft worden. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Dritte Impfung für Senioren: Hausärzte kritisieren Pläne

Vize-Verbandschef Wagenknecht hält Impf-Auffrischungen für Heimbewohner im Herbst für verfrüht. Es gebe zu wenig Daten. mehr

Daniela Behrens (niedersächsische Gesundheitsministerin) spricht bei der Pressekonferenz des Corona-Krisenstabs in Hannover. © NDR
2 Min

Neue Impf-Initiative startet im August

In neun verschiedenen Sprachen und finanziert mit 3,6 Millionen Euro will das Land vor allem junge Erwachsene ansprechen. 2 Min

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Parteien-Anstecker auf einem Stimmzettel, Koalition aus CDU/CSU, SPD und Grünen, Kenia-Koalition © picture alliance / CHROMORANGE | Christian Ohde Foto: Christian Ohde

SPD in Niedersachsen deutlich vorn - knappes Rennen im Bund

Laut Niedersachsen Trend schaffen die Sozialdemokraten fast 32 Prozent - die CDU kommt auf knapp 25 Prozent. mehr