Blick auf die Staatskanzlei in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Land bereitet neue Verordnung vor

Stand: 06.08.2021 17:03 Uhr

Angesichts tendenziell steigender Inzidenzen arbeitet Niedersachsen an einer neuen Corona-Verordnung - hinter den Kulissen, wie Regierungssprecherin Kathrin Riggert dem NDR in Niedersachsen sagte.

Es werde allerdings "keinen Alleingang" geben, so Riggert. Man werde die Ergebnisse der Bund-Länder-Konferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten am Dienstag abwarten. Die aktuelle Situation sei insofern neu, als die Corona-positiv getesteten Bürgerinnen und Bürger selten schwer erkrankten und somit Krankenhäuser und dort vor allem Intensivstationen weniger schwer belastet seien, sagte die Sprecherin der Staatskanzlei am Freitag. Sie erwarte die überarbeitete Version der Verordnung für Ende kommender Woche.

Videos
Eine Frau führt einen Nasenabstrich durch.
2 Min

Corona kompakt: Neue Corona-Verordnung angekündigt

Künftig sollen Impfquote und die Bettenbelegung in Krankhäusern Kriterien für strengere Maßnahmen sein. (06.08.2021) 2 Min

Kita, Schulen, Senioren- und Pflegeheime besonders schutzwürdig

Am Dienstag dürften Kanzlerin Merkel und die Länderchefs die Weichen für den Kampf gegen die Corona-Pandemie für den Spätsommer und Herbst stellen. Niedersachsen präferiert eine Lösung, die Kommunen mehr Spielräume lässt, Ursachen für Corona-Ausbrüche genauer in den Blick nimmt und Verschärfungen bei Hotspot-Lagen auf die kritischen Bereiche anwendet. So steht es in der Übergangsverordnung, die seit dem 28. Juli gilt. Was das konkret heißt, sagte Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) dem NDR in Niedersachsen. Kita, Schulen, Senioren- und Pflegeheime sollen bei hohen Inzidenzen "mit speziellen Regeln besonders geschützt" werden, so Behrens. Dafür wolle das Land davon Abstand nehmen, das öffentliche und private Leben in einen Landkreis oder eine Kommune wegen eines Hotspots vollständig herunterzufahren.

Weitere Informationen
EIn Schild weist auf einen beschränkten Zutritt nach der 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Michael Bihlmayer

Corona: Diese Regeln gelten seit heute in Niedersachsen

Urlaub im Ausland, Geburtstagspartys oder ein Abend in der Disco - was muss ich wo beachten? Die Regeln auf einen Blick. (31.07.2021) mehr

Modell eines Corona-Virus vor dunklem Hintergrund © picture alliance / Zoonar | Alexander Vasilyev Foto: Alexander Vasilyev

Delta-Variante bei fast allen Corona-Proben in Niedersachsen

In 97,6 Prozent der analysierten Proben ist die Mutante festgestellt worden. Dies teilte das Gesundheitsministerium mit. (06.08.2021) mehr

Eine Frau sortiert Röhrchen mit Rachenabstrichen, die auf den Coronavirus untersucht werden. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Hendrik Schmidt

Niedersachsen: Corona-Inzidenz bleibt der Maßstab - vorerst

Laut Regierungssprecherin Pörksen arbeiten Bund und Länder aber an neuen Kriterien - greifen könnten sie noch im August. (20.07.2021) mehr

Daniela Behrens (SPD), Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Niedersachsen, trägt eine Mund-Nasen-Maske. © Moritz Frankenberg/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Niedersachsen erwägt höhere Grenzwerte bei Corona-Strategie

Grund ist laut Ministerin Behrens eine vergleichsweise entspannte Lage in den Kliniken - trotz steigender Inzidenzen. (06.08.2021) mehr

Behrens sieht unangenehme Zeiten für Impf-Verweigerer

Behrens bekräftigte erneut den Standpunkt der Landesregierung bei dem Thema Impfungen. Sie forderte Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich gegen das Virus immunisieren zu lassen. Das Land fährt seit Anfang des Monats eine neue Impfkampagne, die vor allem Jugendliche und junge Erwachsene in den Fokus nimmt. Es gehe darum, Sicherheit zu gewinnen und den Menschen ihre Freiheitsrechte zurückzugeben. Wer sich nicht impfen lasse, sehe anstrengenden und unangenehmen Zeiten entgegen.

FDP-Chef Birkner fordert konkrete Pläne

Kritik an der Corona-Politik des Landes kommt von der FDP. Für Landeschef Stefan Birkner wird eine angepasste Verordnung höchste Zeit. Die Landesregierung versuche gerade dem Eindruck entgegenzuwirken, sie befinde sich vollständig in der Sommerpause, sagte Birkner. Er fordert: Aus den Gedankenspielen müssen schnell konkrete Pläne werden.

Weitere Informationen
Vor einer Bar im Hamburger Stadtteil St. Georg steht ein Hinweisschild, welches auf den Einlass nach der 2G-Regel hinweist. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Corona in Niedersachsen: 2G und ein neuer Leitindikator

Für Geimpfte und Genesene soll es mehr Freiheiten geben. Zudem hat das Land die drei Warnstufen präzisiert. mehr

Eine Frau bereitet ein Intensivbett vor. © Picture Alliance Foto: Sina Schuldt

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach Hospitalisierung, Inzidenz und Intensivbettenbelegung. Hier die aktuellen Werte. mehr

Frau mit Maske am Fenster. © imago images / Geisser Foto: Michael Geisser

Corona-News-Ticker: Kein Geld mehr für Ungeimpfte in Quarantäne

Bundesweit soll es ab November in der Regel keinen Lohn-Ausgleich mehr geben - darauf einigten sich die Gesundheitsminister. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.08.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Belgrad © Picture Alliance Foto: Marko Drobnjakovic

Jetzt live: Kanzlerin würdigt Soldaten für Afghanistan-Einsatz

Kanzlerin Merkel nimmt in Seedorf an einem Rückkehrer-Appell teil. NDR.de überträgt die Veranstaltung live. Video-Livestream