Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur. © picture alliance/Oliver Berg/dpa Foto: Oliver Berg

Corona: Pflegeheime wollen Weihnachtsbesuche ermöglichen

Stand: 09.12.2020 16:27 Uhr

In den niedersächsischen Pflegeheimen sollen Menschen ihre Angehörigen an den Weihnachtstagen treffen können.

Die Pflegeheime bereiteten sich derzeit auf die Weihnachtsbesuche vor, sagte die Landesvorsitzende des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste, Ricarda Hasch, am Mittwoch. Um Besuchsmöglichkeiten zu ermöglichen, sei eine enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen erforderlich. Außerdem müsse die Zahl der Besuchenden im Voraus gut geplant werden. Schon jetzt sollten sich Angehörige deshalb mit den Pflegeeinrichtungen in Verbindung setzen, um die Besuchsmöglichkeiten zu erfragen und Zeiten abzustimmen.

Gesundheitsschutz geht weiter vor

"Wenn wir alle mit Augenmaß die vorhandenen Möglichkeiten verantwortungsbewusst nutzen, können unsere Bewohnerinnen und Bewohner mit Angehörigen zusammentreffen, ohne ihre Gesundheit zu gefährden", betonte Hasch. Das müsse das gemeinsame Ziel sein. Der Gesundheitsschutz für Bewohner und Pflegende gehe aber auch an den Feiertagen in jedem Fall vor, so Hasch. Mit den Impfungen, gerade auch in Pflegeeinrichtungen, werde im kommenden Jahr der Alltag Stück für Stück zurückkehren.

Verband hofft auf Unterstützung durch die Politik

Hasch forderte die Landesregierung auf, den Heimen bei der Durchsetzung der Besuchs- und Hygienekonzepte den Rücken zu stärken. "Niemand wird erwarten, dass wir mit Mitarbeitenden in Quarantäne gleichzeitig die pflegebedürftigen Menschen gut versorgen, reihenweise Schnelltests durchführen und auf Stand-by stehen, um zusätzliche Besucher jederzeit zu testen", so die Landesvorsitzende.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste ist nach eigenen Angaben die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Der Verband zählt mehr als 12.000 aktive Mitgliedseinrichtungen, davon über 1.500 in Niedersachsen.

 

Weitere Informationen
Eine Passantin schaut in der menschenleeren Innenstadt von Hannover in das Schaufenster eines geschlossenen Geschäftes. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Lockdown: Land will nicht alle Verschärfungen mittragen

Laut Ministerpräsident Weil soll die Homeoffice-Pflicht ausgeweitet werden. Eine generelle Ausgangssperre lehnt er ab. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenzwert steigt auf 103,8

Das Landesgesundheitsamt hat 662 neue Fälle registriert. 15 weitere Menschen sind gestorben. mehr

Bundeskanzlerin Merkel und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD) vor einer Video-Konferenz zu Corona-Maßnahmen. Auf dem Videoschirm im Hintergrund ist NRW-Ministerpräsident Laschet zu sehen. © dpa Foto: Guido Bergmann

Corona-News-Ticker: Bund und Länder beraten weiteres Vorgehen

Beim Video-Gipfel geht es um eine Verlängerung und Verschärfung der geltenden Regeln. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.12.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Dr. Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut fuer Dynamik und Selbstorganisation) sitzt in der ARD-Talkshow "Anne Will". © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Vor Beratungen: Physikerin fordert harte Maßnahmen

Laut Viola Priesemann hilft ein Kompromiss nicht weiter. Die Fallzahlen müssten schnell gesenkt werden. mehr

Jemand arbeitet zu Hause an einem Laptop. © photocase.de Foto:  willma...

Weil vor Gipfel: Mehr Homeoffice ja, Ausgangssperre nein

Niedersachsens Ministerpräsident befürwortet Lockdown-Verlängerung bis Mitte Februar aus. Verschärfungen lehnt er ab. mehr

Heiger Scholz, Leiter des Krisenstabs, spricht auf einer Pressekonferenz. © NDR

13 Uhr: Krisenstab informiert über die aktuelle Corona-Lage

NDR.de überträgt die Pressekonferenz heute ab 13 Uhr wie gewohnt live und in voller Länge. mehr

Ein Polizeiwagen vor einem Haus. © NonstopNews

Bundesweite Razzien gegen Schleuser-Bande - fünf Festnahmen

400 Beamte im Einsatz: Fahnder haben unter anderem Objekte in Osnabrück, Twistringen und Salzgitter durchsucht. mehr