Mario Krömer läuft durch seine Heimatstadt Stade. © Sina Schuldt/dpa Foto: Sina Schuldt

Laufprojekt: Chronisch Kranker joggt durch jede Straße in Stade

Stand: 30.01.2023 11:31 Uhr

Mario Krömer ist mindestens einmal durch alle Straßen seiner Heimatstadt Stade und seiner Geburtsstadt Buxtehude gejoggt. Mit dem Laufprojekt "Every Single Street" will er anderen Menschen Mut machen.

Der 43-Jährige bekam mit 21 Jahren die Diagnose "Colitis Ulcerosa" - eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung (CED), an der in Deutschland laut dem Uniklinikum Heidelberg jährlich rund 6 von 100.000 Menschen erkranken. Krömer spricht nur von "der unsichtbaren Krankheit", weil seine Behinderung äußerlich nicht zu erkennen ist. Dabei hat sie schwere Folgen für die Betroffenen. Bei ihnen treten während eines Schubs krampfartige Schmerzen und eine totale Erschöpfung ein.

VIDEO: Colitis ulcerosa: Richtige Ernährung bei chronischer Darmentzündung (12.09.2022) (12 Min)

Nächstes Ziel ist Sylt

Auch Krömer litt in der Vergangenheit darunter und musste deswegen seine Ausbildung als Erzieher abbrechen. Nach einer zwischenzeitlichen Anstellung im Einzelhandel bezieht er aktuell Bürgergeld. Doch statt verbittert zu sein, fing er mit 35 Jahren mit dem Laufen an. Der Sport gebe ihm "auch in kranken Zeiten eine Mitte, die trotz mancher Rückschläge nie ins Wanken gerät", schreibt er in seinem Blog, den er im Herbst 2021 startete. Wenn nicht gerade ein Schub einsetzt, mache sich seine Krankheit kaum bemerkbar. Krömer hat sich schon ein neues Ziel gesetzt und möchte spätestens im Oktober die Nordseeinsel Sylt in Angriff nehmen.

Weitere Informationen
Mikroaufnahme der Amöbe, dem Auslöser der Amöbenruhr. © picture-alliance / OKAPIA KG, Germany | Dr.Gary Gaugler/OKAPIA

Amöbenruhr: Wenn Parasiten den Darm befallen

Amöben verursachen häufig eine Darmerkrankung, die Amöbenruhr. Was sind Symptome, wie funktioniert die Übertragung und wie die Behandlung? (20.09.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 30.01.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Beamter der Bundespolizei leitet am 1. Juli 2017 den Einreiseverkehr aus den Niederlanden auf der A30 bei Bad Bentheim (Niedersachsen) zur Kontrolle über einen Parkplatz. © picture alliance / Ingo Wagner/dpa Foto: Ingo Wagner

Nach Fußball-EM: Grenzkontrollen zu Niederlanden enden

Die Grenzkontrollen zu den Niederlanden laufen am Freitag aus. Innenministerin Behrens hält es für unnötig, sie weiterzuführen. mehr