Ein Richter verhandelt einen Prozess über eine Videokonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Alle Gerichte in Niedersachsen mit Videotechnik ausgestattet

Stand: 05.11.2021 16:53 Uhr

Verhandlungen via Video - das ist inzwischen in allen 128 Gerichten in Niedersachsen möglich. Wegen der Corona-Pandemie war die Ausstattung mit der Technik beschleunigt worden.

In mindestens einem Saal in jedem Gericht sei die notwendige Technik für Videoverhandlungen installiert, hieß es am Freitag aus dem Justizministerium. "Die Pandemie war ein starker Antreiber, denn je weniger Menschen in einem Gerichtssaal zusammenkommen, desto geringer ist das Infektionsrisiko", sagte Ministerin Barbara Havliza (CDU) in Hannover. Einem Flächenland wie Niedersachsen stehe es gut an, Videoverhandlungen anbieten zu können. Die Ausstattung kostete den Angaben zufolge eine siebenstellige Summe.

Videotechnik wird verstärkt bei Zivilverfahren genutzt

Bei Videoverhandlungen müssen nicht alle Beteiligten eines Prozesses im Gerichtssaal anwesend sein. Nach Angaben des Justizministeriums wird das vor allem in Zivilverhandlungen genutzt. Anfang 2021, als strenge Corona-Auflagen herrschten, habe das Oberlandesgericht Celle in 75 Prozent der Verfahren die Videotechnik eingesetzt. Das Sozialgericht Stade habe seit Jahresbeginn zwei Drittel seiner Verfahren online durchgeführt. Bei der Ausstattung wurde laut Ministerium auf gute Tonqualität geachtet, um Personen im Gerichtssaal und außerhalb zu verstehen. Im Bild könnten sowohl einzelne Personen in Nahaufnahme als auch der gesamte Gerichtssaal gezeigt werden. Gesteuert wird die Technik von den Richtern. In einem nächsten Schritt sollen nach Ministeriumsangaben elektronische Gerichtsakten mehr zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen
Bei einem Mann wird ein Corona-Test in einem Schnelltest-Zentrum in Hannover genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Gericht kann Corona-Testpflicht für Verhandlungen verhängen

Auch Geimpfte müssen sich dann testen lassen. Das OLG Celle verweist dazu auf das Gerichtsverfassungsgesetz. (27.08.2021) mehr

Oldenburg: Eine Videokamera für Verhandlungen steht in einem Gerichtssaal im Landgericht Oldenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Schub wegen Corona: Gerichte verhandeln verstärkt per Video

Erlaubt sind digital geführte Prozesse in Niedersachsen schon seit Jahren. Nun werden sie besser gefördert und genutzt. (07.04.2021) mehr

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.11.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, verfolgt im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung die Bund-Länder-Konferenz. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Weil vor Bund-Länder-Treffen: Keine Maßnahmen-Verschärfung

Niedersachsens Ministerpräsident will den Kurs beibehalten. Heute treffen sich die Länder-Chefs mit Kanzler Scholz. mehr