Kathrin Henneberger © picture alliance / Flashpic | Jens Krick

Wie sieht Grünen-Politikerin Henneberger die Lützerath-Proteste?

Sendung: Interview | 15.01.2023 | 10:14 Uhr | von Fischer, Jochen/Henneberger, Kathrin
4 Min | Verfügbar bis 14.01.2025

Die Politik müsse lernen, mehr auf die junge Generation zu hören, wenn es um die Klimakrise geht, sagt die Bundestagsabgeordnete Kathrin Henneberger.

Fünf Tage nach Beginn der Räumung von Lützerath verlassen zwei noch verbliebene Klimaaktivisten einen unterirdischen Tunnel unter einem Gebäude in Lützerath. © Roberto Pfeil/dpa

Nach Räumung Lützeraths: Letzte Aktivisten verlassen Tunnel

Das Ende von Lützerath rückt näher: Die beiden letzten noch verbliebenen Aktivisten haben den unterirdischen Tunnel verlassen. extern

Klimaaktivist sitzt auf einem Haus auf Stelzen © Federico Gambarini/dpa
1 Min

Lage am Vormittag im Braunkohleort Lützerath: Räumung geht weiter

Zwei Aktivisten harren seit Tagen weiter in einem Tunnel aus. Andere halten sich noch in den Bäumen auf. 1 Min

Der deutsche Journalist und Schriftsteller Markus Feldenkirchen © Markus Feldenkirchen Foto: Markus Feldenkirchen
4 Min

"Die Meinung": Lützerath-Räumung sendet falsche Signale

Mit dieser Räumung entstehe der Eindruck, als bekämpfe der Staat mit aller Macht den Klimaschutz, meint Markus Feldenkirchen ("Der Spiegel") im NDR Info Wochenkommentar. 4 Min

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?