Ein Einkaufswagen in einem Supermarkt in Hannover. © NDR Foto: Julius Matuschik

"Shrinkflation" im Supermarkt

Sendung: Wirtschaft | 10.08.2022 | 06:40 Uhr | von Melanie Böff
5 Min | Verfügbar bis 10.08.2024

Alles wird teurer. Auch beim Wocheneinkauf sind die Folgen von Ukraine-Krieg und gestörten Lieferketten deutlich zu spüren. Lebensmittel kosten aktuell fast 15 Prozent mehr als vor einem Jahr. Und das ist nicht immer direkt am Preissschild zu erkennen - Viele Hersteller schrauben gerade an den Füllmengen ihrer Verpackungen.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/Shrinkflation-im-Supermarkt,audio1187322.html
Menschen holen Lebensmittel bei einer Ausgabe der Tafeln. © NDR

"Menschen müssen satt werden" - Tafel kauft Essen dazu

Die Inflation treibt immer mehr Menschen zu den Tafeln. Die müssen sich etwas überlegen, damit das Essen für alle reicht. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Die Polizei bewacht das Krankenhaus in Stade nach der Einlieferung des schwerverletzen Khaled El-Zein. © Stader Tageblatt Foto: Stader Tageblatt

Clankriminalität: Der Shisha-Krieg von Stade

Im März wird ein Mann auf offener Straße erstochen. Es ist die Eskalation eines Clan-Konflikts. Wie konnte es dazu kommen? mehr