Kristina Festring-Hashem Zadeh

Kristina Festring-Hashem Zadeh ist Hamburgerin mit Migrationshintergrund: Sie wuchs im Münsterland auf. Schon als Kind bastelte sie gern Magazine mit selbst geschriebenen Geschichten. Dass sich daraus ein Beruf machen lässt, merkte sie bei einem Zeitungs-Praktikum - und blieb gleich fürs Volontariat. Dann zog es sie zum Literaturstudium nach Hamburg und England. Geld für Bücher, Partys und Reisen verdiente sie als Nachrichtenredakteurin und Sprachlehrerin. Später erforschte und lehrte sie "Interkulturelle Literaturwissenschaft" an der Uni Hamburg. Nach einigen Jahren im Elfenbeinturm war sie neugierig darauf, was die Norddeutschen außerhalb so treiben - und fing bei NDR.de an. Hier recherchiert und schreibt sie tagesaktuell, verbeißt sich aber auch gern in Themen aus den Bereichen Bildung, Migration und Soziales. Privat ist sie auf Spielplätzen, in Bücherhallen, Gemüsebeeten oder am Wasser zu finden. In ihrer fußballbegeisterten Redaktion kann sie beim Thema Schalke mitreden.

Beiträge von Kristina Festring-Hashem Zadeh

CCH: Wo Udo Jürgens in die Badewanne stieg

17.01.2017 16:45 Uhr

Bei seiner Eröffnung gilt das CCH als größtes Kongresszentrum Europas. Es beschert Hamburg viele Touristen und Prominenz - von ABBA bis Udo Jürgens. Jetzt wird der Gebäudekomplex saniert. mehr

Von Hamburg in das Grauen von Minsk

07.11.2016 14:45 Uhr

Am 8. November 1941 werden etwa 1.000 Hamburger Juden nach Minsk deportiert. Fast alle sterben oder werden an einem der größten Vernichtungsorte der Nazis getötet. Eine Ausstellung erinnert daran. mehr

Na klar gibt es schwarze Feen!

07.06.2016 07:10 Uhr

Der "Tag der Vielfalt" soll ein Zeichen gegen Ausgrenzung setzen. Die fängt schon im Kinderzimmer an: Die meisten Spielfiguren sind hellhäutig. Zwei Hamburgerinnen wollen das ändern. mehr

Wie Hitlers Halbbruder in Hamburg untertauchte

20.05.2016 01:00 Uhr

Er war ein Betrüger und Bigamist, sein Berliner Lokal ein beliebter Nazi-Treff: Nach Kriegsende floh Adolf Hitlers Halbbruder Alois nach Hamburg. Vor 60 Jahren starb er dort. mehr

Wie Nazi-Lehrer nach dem Krieg Karriere machten

18.04.2016 13:43 Uhr

Unter Hitler zündet der Hamburger Turnlehrer Rudolf Fehling Synagogen an und verprügelt Juden. Nach 1945 arbeitet er wieder im Schuldienst - und schlägt dort Kinder. Er ist kein Einzelfall. mehr