Stand: 19.09.2019 15:17 Uhr

Eine lohnenswerte Mozart-Reise mit Daniel Behle

Mozart: Zero to Hero
von Daniel Behle
Vorgestellt von Eva Schramm
Bild vergrößern
Auf seinem neuen Album verkörpert Daniel Behle Männerrollen aus sieben Opern.

"Zero to hero"- so heißt ein neues Album mit Mozart-Arien, das der Tenor Daniel Behle aufgenommen hat. Von scheinbaren Verlierern wie Don Ottavio bis zu vermeintlichen Helden wie dem König Idomeneo reicht die Palette der Männerfiguren aus Mozartopern, die er in dieses Album gepackt hat. Zusammen mit dem L'Orfeo Barockorchester hat Daniel Behle, der in diesem Jahr auch bei den Bayreuther Festspielen zu hören war, insgesamt zwölf Mozart-Arien aufgenommen.

Ein fantastischer Mozart-Sänger

Belmonte ist glücklich, dass er seine geliebte Konstanze wiedergefunden hat. Und diese pulsierende Freude, dieses Herzklopfen modelliert Daniel Behle in dieser Arie aus der "Entführung aus dem Serail" deutlich heraus - in flottem, nach vorne drängendem Tempo. Er scheint Konstanze geradezu in die Arme fallen zu wollen. Es ist ein frischer, sehr viriler Zugang, den Daniel Behle und das L'Orfeo Barockorchester zu diesen Mozart-Klassikern wählen, mit großer Lust an fein abgestimmter Phrasierung.

Daniel Behle ist ein fantastischer Mozart-Sänger; er betört mit großer Geschmeidigkeit, mit lockeren Koloraturen, mit einer mühelosen Atemführung, die es ihm möglich macht - auch live - lange Phrasen ohne Atemholen zu singen und dadurch große Bögen formen zu können. Er kann auch wunderbar piano singen, was bei Mozart zur Grundausrüstung gehört.

Podcast NDR Kultur Neue CDs © ©Rob | Fotolia | Stock.Adobe

Daniel Behle - Mozart: Zero to Hero

NDR Kultur - Neue CDs -

"Zero to hero"- so heißt ein neues Album mit Mozart-Arien, das der Tenor Daniel Behle mit dem L'Orfeo Barockorchester aufgenommen hat - unsere CD der Woche.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Komm, nimm mich!

Männerrollen aus sieben Opern verkörpert Daniel Behle auf diesem Album. Natürlich darf auch Tamino aus der "Zauberflöte" nicht fehlen, und da überrascht Behle, indem er am Ende zusammen mit dem L'Orfeo Barockorchester das Tempo auffällig herausnimmt. "Ich finde, wenn ein junger Prinz ein Bild sieht, in das er sich verliebt, dann wird er damit nicht sizilianisch, heroisch loseilen, denn er hat durchaus seine Zweifel", sagt Behle. Das heißt, er ist ein Held im Werden. Für mich ist Tamino einer, der sich erst im Finale 1 mit der Flötenarie entscheidet, sich doch auf den Weg zu machen. Er fragt ja auch: Soll dieses Gefühl Liebe sein? Das spricht eigentlich nicht dafür, dass er gleich sagt: Komm, nimm mich!" (lacht)

"Komm, nimm mich" ist aber durchaus ein Motto, das zu dieser CD passt. Denn es lohnt sich sehr, mit Daniel Behle und dem L'Orfeo Barockorchester auf diese Mozart-Reise zu gehen.

Mozart: Zero to Hero

Label:
Sony Classical

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue CDs | 22.09.2019 | 14:20 Uhr

Mehr Kultur

01:37
NDR Fernsehen
58:59
NDR Info