Buch-Cover: Ellie & Oleg - außer uns ist keiner hier © Klett Kinderbuch Verlag

"Ellie & Oleg": Spannendes Survival-Abenteuer für Kinder ab 9 Jahren

Stand: 31.12.2022 06:00 Uhr

Während der Corona-Pandemie sind Ellie und ihr Stiefbruder Oleg auf sich allein gestellt. Autorin Katja Ludwig ist ein superspannendes Abenteuerbuch vor einem realistischen Hintergrund gelungen.

von Katharina Mahrenholtz

Schulschließungen, Ausgangssperren - die Pandemie hat in den vergangenen fast drei Jahren Situationen geschaffen, die wir uns vorher nicht hätten vorstellen können. Auch Kinderbuchautorinnen und -autoren haben versucht, Corona in ihren Geschichten zu verarbeiten. Oft sind diese Bücher eher misslungen - eine Ausnahme ist der Roman "Ellie & Oleg" von Katja Ludwig.

Ganz allein in der brandenburgischen Pampa

So hatten sich die zwölfjährige Ellie und ihr achtjähriger Stiefbruder Oleg das nicht vorgestellt: Eigentlich wollten ihre Eltern und die anderen Geschwister abends nachkommen, in das Familienhaus auf dem Land. Es ist Ende März 2020:

Das große P geht um. Die Pandemie. Ron sollte nur noch Home Office machen. (…) Seit Mittwoch sind unsere Schulen zu, wir dürfen uns mit niemandem verabreden. Auch die Spielplätze darf man nicht betreten und die meisten Läden sind geschlossen. Nur die langweiligen sind auf: Supermärkte und Apotheken. Da darf man aber nur mit Mundschutz rein. Draußen vor den Läden sind lange Schlangen. Alles wegen dieser Pandemie. Leseprobe

Anders als andere Autoren, die sich in ihrer Pandemie-Verarbeitung in Metaphern verlieren, nennt Katja Ludwig die Dinge beim Namen. Aber der Lockdown bildet lediglich die Ausgangssituation für eine ganz andere Geschichte. Ellie und Oleg warten an diesem Abend vergeblich auf ihre Eltern und Geschwister. Niemand kommt. Auch am nächsten Tag nicht. Ellie hat ihr Handy vergessen und die Nachbarin ist auch nicht da. Die beiden Kinder sind ganz allein in der brandenburgischen Pampa.

"Is kalt hier."
"Ich weiß nicht, wie man die Heizung höher schaltet", sage ich. "Komm, wir machen uns Frühstück."
Wir ziehen uns dicke Pullis an und wärmen unsere Hände am Toaster, während das Brot röstet.
"Jetzt gebratene Eier mit Speck", seufze ich.
Oleg jammert: "Aber wir dürfen den Herd nicht anmachen, wenn wir allein sind."

Zum Glück kann man Eier auch im Wasserkocher kochen. Milchnudeln leider nicht, wie Ellie später feststellt.

"Ellie & Oleg": Dramatischer Abenteuerroman

Was wie ein spannendes Abenteuer beginnt, wird bald ein echtes Problem. Die Vorräte gehen zur Neige, die lange Wanderung ins nächste Dorf ist ein Reinfall, weil der Zugang wegen der Pandemie versperrt ist. Der nächste Nachbar ist ein verrückter Alkoholiker, der sie mit der Schrotflinte bedroht. Und dann verlaufen sie sich auch noch bei ihrem Erkundungsgang.

Zwei Nächte verbringen die Kinder draußen, bevor sie ihr Haus wiederfinden. Sie organisieren sich, helfen sich gegenseitig, mit viel Einfallsreichtum. Als Ellie krank wird, ist es Oleg, der sich um alles kümmert. Zwei Wochen sind die beiden auf sich allein gestellt. Und die Erklärung, warum die Eltern nicht eher kommen, ist erstaunlich nachvollziehbar. Ein superspannendes Survival-Abenteuer vor einem sehr realistischen Hintergrund. Und trotz aller Dramatik kommt der Humor nicht zu kurz.

Ellie & Oleg - außer uns ist keiner hier

von Katja Ludwig
Seitenzahl:
240 Seiten
Genre:
Kinderbuch
Zusatzinfo:
ab 9 Jahren
Verlag:
Klett Kinderbuch
Bestellnummer:
978-3-95470-275-6
Preis:
16 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 31.12.2022 | 08:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kinderbücher

aufgeschlagene Bücher  Foto: Vladimir Melnikov

Neue Kinder- und Jugendbücher

"Schock Deine Eltern und lies ein Buch": So lautete eine Kampagne, die Kinder und Jugendliche zum Lesen anregen sollte. NDR Info mit Lese-Tipps für den Nachwuchs. mehr

Kinder mit Kopfhörern © Marzanna Syncerz / fotolia.com

Mikado: Infos, Hörspiele, Musik und Nachrichten für Kinder

Hörspiele, Reportagen, Buchtipps und vieles mehr - Mikado bietet täglich ein spannendes Programm für Kinder. mehr

Mehr Kultur

. © Screenshot

Caspar David Friedrichs "Kreidefelsen" kommen erstmals nach MV

"Die Kreidefelsen" dürfen nach Verfügung eines privaten Sammlers eigentlich nicht reisen. Zum 250-jährigen Jubiläum kommt das Bild aber nach Greifswald. mehr