Stand: 21.12.2020 17:25 Uhr

Damals in den 50ern und 60ern: Weihnachten und Advent

Eine Familie zu Zeiten des Wirtschaftswunders mit geschmücktem Weihnachtsbaum in der Stube © Kurt Röhrig/Helga Lade Foto: Kurt Röhrig
Auch in den 50er- und 60er-Jahren war die Adventszeit gefüllt mit Vorbereitungen, damit Heiligabend alles perfekt ist.

Die harten ersten Nachkriegsjahre sind vorüber, in Deutschland geht es in den 50er-Jahren wieder bergauf. Das Wirtschaftswachstum bringt bescheidenen Wohlstand. Und so wachsen auch die Geschenke-Berge unter dem Weihnachtsbaum und das Festmahl wird zunehmend opulenter. Schon damals gibt es viele Spendenaktionen in der Adventszeit. Für sich und ihre Familien wünschen sich die Menschen der 50er und 60er zu Weihnachten das perfekte Familienfest. Wie wurden Advents- und Weihnachtszeit damals in Norddeutschland gefeiert? NDR Retro gibt Einblick in ein Stück norddeutscher Geschichte, in der manches ganz anders war als heute - wir uns in vielem aber auch mit einem Schmunzeln wiedererkennen dürften.

Geben und Nehmen im Advent

Ein Fest und seine Logistik

Von besinnlich bis fröhlich

Der Baum

Weihnachten zwischen Ost und West

Mehr Weihnachten in der norddeutschen Geschichte

Deutsche und britische Soldaten feiern im Ersten Weltkrieg gemeinsam Weihnachten. © picture-alliance / (c)Robert Hunt Library/Mary Evan

Ein kleiner Frieden im Großen Krieg

1914 tobt der Erste Weltkrieg. Doch mitten auf dem Schlachtfeld feiern deutsche und britische Soldaten gemeinsam Weihnachten. mehr

Eine Familie hat sich im Jahr 1945 um den Weihnachtsbaum versammelt. © picture alliance/IMAGNO Foto: IMAGNO/Votava

Weihnachten vor 75 Jahren: Träumen in Trümmern

Die erste Weihnacht nach Kriegsende 1945: Städte liegen in Schutt, Essen und Wohnraum sind knapp. Doch das schweißt viele zusammen. mehr

Zeitgenössischer Stich der Weihnachtsflut von 1717. © Wikimedia Commons

Weihnachten 1717: Sturmflut verwüstet den Norden

In der Heiligen Nacht kam der Tod: Eine schwere Sturmflut kostet Weihnachten 1717 Tausende Menschen das Leben. mehr

Ausschnitt des Gemäldes "Weihnachten 1813" von Siegfried Bendixen, das den Auszug von Armen aus der St. Petri-Kirche zeigt. © St. Petri Kirche Foto: Mechthild Wienker

Grausame Hamburger Weihnachten 1813

Tausende Menschen werden Weihnachten 1813 von den französischen Besatzern aus Hamburg getrieben - viele in den Tod. mehr

Altkolorierter Kupferstich eines Heiligen Abends von Johann Michael Voltz (1784-1858). © picture-alliance / akg-images

Weihnachten und Advent: Die Geschichte unserer Bräuche

Nikolaus, Christkind, Adventskranz, Weihnachtsbaum: Welchen Ursprung haben die Bräuche und Symbole? mehr

Mehr Geschichte

Britische Soldaten marschieren am 3. Mai 1945 in Hamburg ein. © dpa Foto: Imperial War Museum

Vom Feind zum Freund: Die Briten im Norden

Im Mai 1945 besetzen die Briten Norddeutschland. Sie bringen Nissenhütten, Popmusik und demokratische Strukturen. mehr

Norddeutsche Geschichte